Banner mit Logo Friedrich Gerstäcker Preis für Jugendliteratur

Empfehlungen

Empfehlungsliste zum Friedrich-Gerstäcker-Preis 2020

Die Preisjury empfiehlt die folgenden Neuerscheinungen aus den vorangegangenen 2 Jahren zur Lektüre für Jugendliche:

STURM

von Christoph Scheuring

Magellan, 2020

ISBN: 978-3-7348-5028-8

Ab 14 Jahren

Eigentlich haben Nora und Johan nichts gemein außer einer gegenseitigen tiefen Verachtung. Sie ist eine militante Klima- und Tierschützerin aus Deutschland, die bereit ist, zum Schutz der Lebewesen sogar Gesetze zu brechen und ins Gefängnis zu gehen. Und er ist ein junger, wortkarger Fischer an der kanadischen Küste, der jeden Tag Tiere tötet und sich auch gar nichts anderes vorstellen kann. Als ein Gericht Nora zu Sozialstunden auf seinem Schiff verurteilt, beginnen stürmische Zeiten. Zuerst nur zwischen den beiden. Dann aber gerät das Schiff weit draußen auf dem Atlantik in den schlimmsten Hurrikan seit Menschengedenken. Dieser Sturm verändert alles. Auch ihre Sicht aufeinander.

 

DER VOGELSCHORSCH

von Hannes Wirlinger

Jacoby & Stuart, 2019

ISBN: 978-3-96428-031-2

Ab 14 Jahren

Lena sieht den Vogelschorsch zum ersten Mal, als es Fische regnet. Fasziniert von seiner eigentümlichen Art verbringt sie immer mehr Zeit mit ihm und findet so Ablenkung von ihrem eigenen Gefühlschaos. Dann entdeckt sie das dunkle Geheimnis ihres neuen Freundes und als Lena und der Vogelschorsch im Wald erschossene Vögel finden, geht in ihrer beider Leben etwas unwiederbringlich kaputt …

Empfehlungen speziell der Jugendjury sind die beiden folgenden Jugendromane:

TODESSTREIFEN

von Helen Endemann

Rowohlt-Rotfuchs, 2019

ISBN 978-3-49921-841-5

Ab 13 Jahren

1985: Während der 15-jährige Ben im Westen ein Sportinternat besucht, leidet der 17-jährige Marc nur wenige Kilometer östlich am strengen System der DDR. Als Bens Internat zu einem Wettkampf nach Ost-Berlin eingeladen wird, sieht Marc seine Chance zur Flucht gekommen – denn auf einem Mannschaftsfoto von Bens Schule hat er entdeckt, dass sich die beiden zum Verwechseln ähnlich sehen! Mit Hilfe von zwei Freunden hält er Ben während der Wettkämpfe für ein paar Stunden fest – und reist mit Bens Pass aus der DDR aus. Doch Marcs naiver Plan, dass Ben als «Wessi» leicht wieder aus der DDR herauskommt, geht schief. Wie soll Ben jetzt in den Westen zurückkommen? Am Ende bliebt nur die Flucht über die Mauer – aber kann das wirklich gut gehen?

HOPE

von Peer Martin

Dressler, 2019

ISBN 978-3-7915-0139-0

Ab 16 Jahren

Du hast nichts zu verlieren, wenn dir alles genommen wurde! Der 19-jährige Kanadier Mathis begleitet Hope, einen elf Jahre alten Somali, auf dessen abenteuerlicher Flucht quer durch Südamerika. Kaum gestartet, heften sich zwei zwielichtige Typen an ihre Fersen. Nicht die einzige Bedrohung, der sich Hope und Mathis unterwegs stellen müssen. Auf ihrem atemberaubenden Trip über den Amazonas, die Panamericana und auf dem Dach eines rasenden Güterzugs lauert der Tod überall. Mehr als einmal können sie ihm nur knapp entkommen. Werden die beiden es in die Freiheit schaffen?