Menü und Suche

Trampolin, Bossaball und Virtual Reality beim trendsporterlebnis

Neue Showhöhepunkte am 29. und 30. September

Braunschweig, 12. September 2018

Mitreißende Trampolin-Shows, spannende Spiele beim Bossaball und das Eintauchen in digitale Welten erwarten die Besucherinnen und Besucher am 29. und 30. September beim von Volkswagen Financial Services präsentierten trendsporterlebnis. Darüber hinaus zeigen regionale Vereine ihr umfangreiches Sportangebot. Am Sonntag öffnen die Geschäfte in ganz Braunschweig zusätzlich von 13:00 bis 18:00 Uhr.

Während der Puls der Sportlerinnen und Sportler beim trendsporterlebnis in die Höhe schnellt, zeigt sich die Veranstaltung mit neuen Sportarten am Puls der Zeit: Zweifache Deutsche Meister im Trampolinspringen zeigen auf dem Kohlmarkt eindrucksvolle Kombinationen aus akrobatischen Figuren und atemberaubenden Sprüngen. Bei den von Volkswagen Financial Services erleben Besucherinnen und Besucher die spektakulären Choreografien der Profis an der sechs Meter hohen Show-Wand hautnah. Wer sich in der aktuellen Trendsportart selbst ausprobieren möchte, kann sich am Quadro Highjump versuchen: Gut gesichert springen Gäste bis zu neun Meter in die Höhe. Ebenfalls hoch hinaus, aber nur virtuell, geht es beispielsweise bei einem freien Flug über eine Stadt. Möglich sind die sportlichen Ausflüge in die digitale Welt bei der VirtuaLounge auf dem Kohlmarkt. Sie bieten mit Unterstützung von Volkswagen Financial Services verschiedene Virtual-Reality-Spiele an.

Ebenfalls zum ersten Mal in der Löwenstadt vertreten ist Bossaball. Die Sportart vereint Volleyball und Fußball mit dem Trampolinsport. In täglichen Shows, präsentiert von der PSD Bank Braunschweig, zeigen internationale Profis auf dem Platz der Deutschen Einheit vollen Körpereinsatz: Auf dem 300 Quadratmeter großen Luftkissen-Spielfeld befördern sie mit Händen, Füßen oder dem Kopf den Ball gekonnt in das gegnerische Feld. Spannend wird es, wenn das Volleyball-Team vom Universitätssportclub Braunschweig (USC) an beiden Tagen gegen die Bossaball-Profis antritt.

„Das diesjährige trendsporterlebnis bringt mit den Sportarten Trampolin und Bossaball neue sportliche Höhepunkte in die Löwenstadt, die die Besucherinnen und Besucher bestaunen aber auch selbst erleben können. Mit dem Virtual-Reality-Modul ermöglichen wir unseren Gästen zudem, in die digitale Sportwelt einzutauchen“, sagt Björn Nattermüller, Bereichsleiter bei der Braunschweig Stadtmarketing GmbH. „Das abwechslungsreiche Programm regionaler Sportvereine mit vielseitigen Mitmachaktionen rundet das trendsporterlebnis ab.“

Sportangebote der regionalen Vereine

Auch die restliche Innenstadt ist an diesem Wochenende in Bewegung. Innenstadtbesucherinnen und -besucher haben die Möglichkeit, das Vereinsangebot bei vielfältigen Sportarten kennenzulernen. Auf dem Domplatz können Kletterfans die siebeneinhalb Meter hohe Kletterwand erklimmen. Wer sich in Absprunghöhe sicherer fühlt, begibt sich an den drei Meter hohen Boulderwürfel. Unterstützt von der Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ helfen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fliegerhalle und des Deutschen Alpenvereins Braunschweig bei den ersten Griffen und informieren über ihr Vereinsangebot.

Fußball-Freestyler Julian Hollands zeigt auf dem Platz der Deutschen Einheit sein Talent. Präsentiert von der PSD Bank Braunschweig und der Eintracht Braunschweig Stiftung balanciert er eindrucksvoll mit Kopf, Fuß und Schultern den Ball und gibt fußballbegeisterten Kindern Tipps für den akrobatischen Umgang mit dem Fußball.

Schnelle Dribblings und rasante Spielmanöver zeigen die Basketball Löwen auf dem Schlossplatz. Die Profis demonstrieren Kindern und Jugendlichen am Samstag bei der „kinder+Sport Basketball Academy“ die richtige Spieltechnik beim Basketball. Sie stellen sich selbst aber auch einer besonderen Herausforderung: Am Sonntag treten sie gegen die Rollstuhlbasketballer des MTV Braunschweig an – ebenfalls im Rollstuhl.

Vorhang auf für acht verschiedene Tanzsportarten

Bei den Shows der Rhythmischen Sportgymnastik des MTV Braunschweig auf dem Platz der Deutschen Einheit zeigen die Deutschen Meisterinnen im Turnen ihre eindrucksvollen tänzerischen Darbietungen. Die Hüfte schwingen können Gäste auch beim Angebot des Braunschweiger Tanz-Sport-Club e. V., die ihr Repertoire aus Standard- und Lateinformationen zeigen. Im Straßenzug Sack sind Gäste eingeladen, den Orientalischen besser kennenzulernen. Beim Pole Dance am Schlossplatz kommt es auf die richtige Körperspannung an der Stange an. Clogging, eine Art des Stepptanzes, bringt einmal mehr Rhythmus in die Stadt, wenn jeder Tanzschritt einen einzigartigen Klang erzeugt: Auf dem Kohlmarkt können sich Gäste darin selbst ausprobieren.

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm

Für den richtigen Rhythmus zum sportlichen Programm sorgt an beiden Tagen das Bühnenprogramm mit Livemusik und Moderation auf dem Kohlmarkt und dem Platz der Deutschen Einheit. Am Sonntag unterhält Radio SAW auf der Bühne am Kohlmarkt die Besucherinnen und Besucher. Belohnung für die fleißigen Sportlerinnen und Sportler gibt es von den REWE Märkten Braunschweig in Form von gesunden Vitaminen: Am Samstag und Sonntag können sich Gäste auf dem Kohlmarkt, Platz der Deutschen Einheit und dem Schlossplatz an frischem Obst und Smoothies bedienen.

Zusätzlich öffnen die Geschäfte in der gesamten Stadt von 13:00 bis 18:00 Uhr. Wer seinen Kleiderschrank an diesem Wochenende um die aktuelle Herbstmode erweitern möchte, kann den verkaufsoffenen Sonntag dafür nutzen.

Parallel zum trendsporterlebnis veranstaltet die Braunschweiger Weihnachtspyramide OHG die „Aktiv-Alm“ auf dem Herzoginnen-Anna-Amalia-Platz. Im Oktoberfeststil erwartet Gäste vom 29. September bis zum 3. Oktober bayrische Musik und Kulinarik. Wer aktiv werden möchte, kann sich sportlichen Herausforderungen am Kletterbaum oder Hängebalken stellen.

Weitere Informationen zum trendsporterlebnis sind auch unter www.braunschweig.de/trendsporterlebnis zu finden.

Die Braunschweig Stadtmarketing GmbH bezieht für diese Veranstaltung Naturstrom aus 100 Prozent regenerativer Erzeugung.

Partner und Sponsoren des trendsporterlebnis 2018 sind Volkswagen Financial Services, die PSD Bank Braunschweig, der Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig (AAI), der Arbeitsausschuss Peripherie (AAP), die Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹, REWE Märkte in Braunschweig, JAKO-O, die Schloss-Arkaden Braunschweig, das Hofbrauhaus Wolters, Spot Up Medien, radio SAW, Liefner Haustechnik sowie ALBA Braunschweig.

Sportliche Partner des trendsporterlebnis 2018 sind der MTV Braunschweig, die Fliegerhalle Braunschweig, der Deutsche Alpenverein (Sektion Braunschweig), der Braunschweiger Tennis- und Hockey-Club, die Eintracht Braunschweig Stiftung, Löwen-Fitness, die Basketball Löwen Braunschweig, die Braunschweiger Broomicorns, die VirtuaLounge, Rhythm in Shoes Braunschweig, T-Tanzstück, Shaybara sowie die Sportjugend Braunschweig.

Mobilitätspartner der Braunschweig Stadtmarketing GmbH

Autohaus Holzberg

Erfrischungspartner der Braunschweig Stadtmarketing GmbH

Bad Harzburger Mineralbrunnen

Pressekontakt

Braunschweig Stadtmarketing GmbH
Stephanie Horn
Tel.: (05 31) 4 70 32 40
Fax: (05 31) 4 70 44 45
E-Mail: stephanie.horn@braunschweig.de

Medien

Bei den Trampolinshows, präsentiert von Volkswagen Financial Services, zeigen die Profis auf dem Kohlmarkt an der sechs Meter hohen Show-Wand ihr Können: Akrobatische Figuren und Sprünge fügen sie zusammen in eine eindrucksvolle Choreografie.  (Foto: Fogelkaiser)

Bei den Trampolinshows, präsentiert von Volkswagen Financial Services, zeigen die Profis auf dem Kohlmarkt an der sechs Meter hohen Show-Wand ihr Können: Akrobatische Figuren und Sprünge fügen sie zusammen in eine eindrucksvolle Choreografie.
(Foto: Fogelkaiser)

Dateityp: jpeg
Auflösung: 3191 x 2601 Pixel
Dateigröße: 1439,6 KB

Originaldatei herunterladen

Voller Körpereinsatz: Die Bossaball-Profis schmettern den Ball gekonnt in das gegnerische Feld. Die Shows auf dem Platz der Deutschen Einheit werden von der PSD Bank Braunschweig präsentiert.  (Foto: Bossaball Sports SL)

Voller Körpereinsatz: Die Bossaball-Profis schmettern den Ball gekonnt in das gegnerische Feld. Die Shows auf dem Platz der Deutschen Einheit werden von der PSD Bank Braunschweig präsentiert.
(Foto: Bossaball Sports SL)

Dateityp: jpeg
Auflösung: 4000 x 2432 Pixel
Dateigröße: 1260,8 KB

Originaldatei herunterladen

Besucherinnen und Besucher können bei den Virtual-Reality-Spielen auf dem Kohlmarkt in digitale Welten abtauchen. (Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH)

Besucherinnen und Besucher können bei den Virtual-Reality-Spielen auf dem Kohlmarkt in digitale Welten abtauchen.
(Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH)

Dateityp: jpeg
Auflösung: 1243 x 980 Pixel
Dateigröße: 821,2 KB

Originaldatei herunterladen

Auf dem Schlossplatz treten die Basketball Löwen Braunschweig gegen die Rollstuhlbasketballer des MTV Braunschweig an. (Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Jan Bekurtz)

Auf dem Schlossplatz treten die Basketball Löwen Braunschweig gegen die Rollstuhlbasketballer des MTV Braunschweig an.
(Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Jan Bekurtz)

Dateityp: jpeg
Auflösung: 6000 x 4000 Pixel
Dateigröße: 16827,2 KB

Originaldatei herunterladen

Tief durchatmen: Beim Yoga im Magniviertel können Besucherinnen und Besucher Fitness und Entspannungstechniken miteinander kombinieren. (Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Jan Bekurtz)

Tief durchatmen: Beim Yoga im Magniviertel können Besucherinnen und Besucher Fitness und Entspannungstechniken miteinander kombinieren.
(Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Jan Bekurtz)

Dateityp: jpeg
Auflösung: 2488 x 1572 Pixel
Dateigröße: 5345,7 KB

Originaldatei herunterladen

Jumping Fitness: Das Power-Workout auf dem Trampolin können Gäste auf dem Platz am Ritterbrunnen ausprobieren. (Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Jan Bekurtz)

Jumping Fitness: Das Power-Workout auf dem Trampolin können Gäste auf dem Platz am Ritterbrunnen ausprobieren.
(Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Jan Bekurtz)

Dateityp: jpeg
Auflösung: 2998 x 2123 Pixel
Dateigröße: 6909,9 KB

Originaldatei herunterladen