EN

Wirtschaftsförderung trifft Unternehmen vor Ort

Premiere für Braunschweiger Gewerbegebietsgespräche

Am Dienstag, 4. Juni, feierte ein neues Angebot der Wirtschaftsförderung Premiere. Die Braunschweig Zukunft GmbH lud zum ersten Braunschweiger Gewerbegebietsgespräch. Den Auftakt machte das Gewerbegebiet Rautheim-Nord, dessen Anliegern die Wirtschaftsförderung Rede und Antwort stand.

„Mit dem neuen Format wollen wir noch besser mit den Braunschweiger Unternehmen ins Gespräch kommen“, erklärt Gerold Leppa, Geschäftsführer der Braunschweig Zukunft GmbH und Wirtschaftsdezernent der Stadt Braunschweig. Bei Fragen und Problemen sei die Wirtschaftsförderung für alle Unternehmerinnen und Unternehmer in Braunschweig der zentrale Ansprechpartner.

In den Räumen der Lebenshilfe Braunschweig begrüßte Leppa gemeinsam mit Lebenshilfe-Geschäftsführer Detlef Springmann Unternehmerinnen und Unternehmer „aus der Nachbarschaft“ im Rautheimer Gewerbegebiet. „Es geht um das Kennenlernen, um den Austausch zu aktuellen Entwicklungen und auch darum, Anliegen und Bedürfnisse der Unternehmen zu hören“, so Leppa. „Für die tägliche Arbeit in der Wirtschaftsförderung ist es wichtig zu wissen, was die Unternehmen bewegt.“

Nach der erfolgreichen Premiere sollen die Braunschweiger Gewerbegebietsgespräche regelmäßig und in allen größeren Gewerbegebieten stattfinden.

© Foto: Braunschweig Zukunft GmbH/Peter SierigkGerold Leppa, Geschäftsführer der Braunschweig Zukunft GmbH (rechts), und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung begrüßten gemeinsam mit Detlef Springmann, Geschäftsführer der Lebenshilfe Braunschweig gGmbH (5. von rechts), Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Gewerbegebiet Rautheim-Nord zum 1. Braunschweiger Gewerbegebietsgespräch.