EN

Wirtschaftsförderung präsentiert den Standort Braunschweig auf zwei Messen in Hannover

Real Estate Arena und micromobility expo feiern Premiere

Am 18. und 19. Mai präsentiert die Braunschweig Zukunft GmbH den Wirtschafts- und Innovationsstandort Braunschweig auf zwei neu initiierten Messen in Hannover. 

Die zweitätige Real Estate Arena adressiert die Immobilienbranche Norddeutschlands. Sie bildet somit ein regionaler ausgerichtetes Pendant zur internationalen Immobilienmesse Expo Real in München, die jährlich im Oktober stattfindet. Wie in München fügt sich die Braunschweiger Präsenz in einen Gemeinschaftsstand der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg ein. Zu finden ist er in Halle 23, Standnummer D60.

Die Braunschweig Zukunft GmbH konnte mit der Braunschweigischen Landessparkasse, der blueorange Development Partner GmbH und der Nibelungen-Wohnbau drei Partner gewinnen, die aktuelle Investitionsvorhaben und Immobilienprojekte aus Braunschweig vorstellen. Die Wirtschaftsförderung selbst präsentiert das Mobilitätscluster am Forschungsflughafen, dessen städtebauliche Entwicklung in den kommenden Jahren weiter vorangetrieben werden soll. Als weitere Braunschweiger Standpartner sind zudem die iwb Ingenieurgesellschaft mbH und die Kanada Bau AG mit an Bord. Thematisch legt die Real Estate Arena den Fokus neben der Zukunft der Innenstädte und dem Wohnungsbau auch auf die Mobilitätswende. 

Ebendiese steht auch im Zentrum der am 19. Mai parallel stattfindenden micromobility expo. Sie wurde ebenfalls neu ins Leben gerufen und versteht sich als Fachkonferenz zur Mobilitätswende im urbanen Raum. Als einer der führenden Standorte der Mobilitätsforschung in Deutschland und Europa präsentiert die Wirtschaftsförderung den Standort Braunschweig auch auf dieser Fachmesse dem Publikum aus Wirtschaft, Verwaltung und Politik. Dass der Forschungsflughafen Braunschweig nicht nur Innovationen in den Bereichen Automotive, Luft- und Raumfahrt sowie Verkehrstechnik hervorbringt, zeigt das Start-up Copro Technology, das die Braunschweig Zukunft GmbH zur micromobility expo begleitet. Aus dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt am Braunschweiger Forschungsflughafen hervorgegangen, entwickelt und produziert Copro heute ultraleichte und zugleich enorm robuste Fahrradfelgen aus Carbon. 

Der Stand der Wirtschaftsförderung ist im Pavillon 36/Technology Academy zu finden.

Weitere Infos zur micromobility expo unter: 
www.micromobilityexpo.de (Öffnet in einem neuen Tab)

Weitere Infos zur Real Estate Arena unter:
www.real-estate-arena.com (Öffnet in einem neuen Tab) 

© Gemeinsam mit fünf Standpartnern präsentiert die Braunschweig Zukunft GmbH den Wirtschafts- und Innovationsstandort Braunschweig auf der zweitägigen Immobilienmesse Real Estate Arena in Hannover.
© Vertreterinnen und Vertreter aus der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg, unter anderem Hamelns Oberbürgermeister Claudio Griese (1. von links), Jochen Klöckler, CEO der Deutschen Messe AG (2. von links), Michael Rose, Geschäftsführer der Metropolregion (4. von links) und Göttingens Oberbürgermeisterin Petra Broistedt (3. von rechts), besichtigten bei einem gemeinsamen Rundgang das Ausstellungsangebot der Real Estate Arena und tauschten sich mit anderen Austellerinnen und Ausstellern über Norddeutschlands Immobilienbranche aus.