.

Zeltplatz - So sieht's hier aus

Unser Zeltplatz verfügt über ein großzügig angelegtes Gelände von 70.000 m² mit zwei Sportplätzen und einer weitläufigen Spiellandschaft. Neben gemeinsamer Freizeitgestaltung gibt es auch genügend Rückzugsmöglichkeiten für Einzelne.

© www.oliverpoppke.de

Ausstattung

© www.oliverpoppke.de

Zelte

Zwei große Plätze mit jeweils 21 Zelten und ein kleiner Platz mit sechs Zelten stehen zur Verfügung. Die Zelte sind auf Betonsockel aufgebaut, die bei Regen trockene Füße garantieren.

Sie sind jeweils mit neun Betten (Holzpritschen mit Matratzen) ausgestattet. Schlafsäcke, Bettlaken und Kopfkissen müssen mitgebracht werden. Die Zelte sind elektrisch beleuchtet. Für die Koffer sind im Zelt Regale vorhanden.

© www.oliverpoppke.de

Die Zelte haben eine Innen- und Außenzelthaut, diese wirken klimaausgleichend (in der Vorsaison wärmer, in der Hauptsaison kühler) und bieten einen Vorbau, der die nutzbare Fläche wie eine kleine überdachte Terrasse um 10 m² vergrößert.

Zu jedem Zelt gehören ein Tisch und zwei Bänke.

© www.oliverpoppke.de

Zimmer

Zusätzlich stehen hauptsächlich für Betreuerinnen und Betreuer 50 Betten in 2- bis 4-Bettzimmern im Haupthaus zur Verfügung. Fünf Zimmer wurden in 2014 neu renoviert (mit Du/WC im Zimmer).

Leitungsbereich

Es gibt einen Leitungsbereich für große Freizeiten.
Dieser zentrale Leitungsbereich verfügt über Telefon, PC mit Internetanschluss, einen Tresor sowie einem eigenem Schlafbereich für vier Personen mit eigenem Dusch- und WC- Bereich.

Für Betreuer steht ein separater Raum mit Küche und Fernseher zur Verfügung.

© www.oliverpoppke.de

Verpflegung

Es gibt Vollverpflegung, d.h. pro Tag drei Mahlzeiten.

Bei Tagesfahrten werden Lunchpakete angeboten.
Ein Trinkbrunnen mit Mineralwasser kann kostenlos genutzt werden.

Es gibt noch einen Kiosk, der dreimal täglich geöffnet hat.

© www.oliverpoppke.de

Sanitäranlagen

Die Duschen und WC-Anlagen befinden sich in festen Gebäuden mit zwei behindertengerechten Toiletten.

Die beiden großen Mädchen- und Jungenduschräume wurden 2016 grundsaniert und verfügen jetzt u. a. über Einzelduschkabinen.

Geschichte

© Stadt Braunschweig

Buch „50 Jahre Jugendzeltlager in Lenste”

Das Buch „50 Jahre Jugendzeltlager in Lenste” kann kostenlos angefordert werden.

Ansprechpartnerin ist Frau Manuela Vopel, Telefon: 0531-470 8515 oder per E-Mail: Manuela.vopelbraunschweigde

Film

Die Ferieninstitution für die Kinder aus dem Braunschweiger Raum feierte 2013 ein großes Jubiläum. Seit dem Jahre 1963 wurde hier Geschichte geschrieben. Dieser Zeltplatz ist wegen seiner Tradition fast jedem Braunschweiger ein Begriff. Einige Eindrücke von dieser Institution und der Entwicklung von früher bis heute sind im Video dargestellt.