Auf eine Limo mit... Richard Borek

Javascript ist deaktiviert oder wird von Ihrem Browser nicht unterstützt. Daher wird Ihnen an dieser Stelle kein Video angezeigt. Sie finden das Video unter folgendem externen Link.

Bitte beachten Sie, dass Sie durch Öffnen des Links die Website verlassen und eine Abfrage an YouTube geschickt wird.

Datenschutzinformationen und Ihre Rechte finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Auf eine Limo mit... Richard Borek

Durch Klicken wird das Video eingeblendet. Dabei werden Daten an YouTube übermittelt. Datenschutzinformationen und Ihre Rechte finden Sie in der Datenschutzerklärung.

© BSM / Ausdruckslos

Thema: Vom Traditions- zum Digitalunternehmen mit Start-up Charakter

In der Reihe "Auf eine Limo mit ..." trifft Moderatorin Jennifer Haacke auf Innovator:innen und Visionär:innen aus Braunschweig und nimmt den Innovationsstandort aus unterschiedlichen Blickwinkeln ins Visier.

Wie ein familiengeführtes Traditionsunternehmen erfolgreich in die Zukunft geführt werden kann erläutert Richard Borek, Geschäftsführer der Richard Borek Unternehmensgruppe, bei einer Limo im weltweit größten Münz- und Briefmarkenversandhaus.

Für eine gelungene digitale Transformation hat der Braunschweiger Unternehmer vor vier Jahren borek.digital (Öffnet in einem neuen Tab) ins Leben gerufen, das mit einem Accelerator Programm Start-ups in der Region unterstützt. Dabei hat er vor allem durch neue Blickwinkel auch für das Münzgeschäft enorm profitiert: 

© BSM / Ausdruckslos

Bei der Entwicklung eines Traditionsunternehmens zu einem modernen Digitalunternehmen war nach Richard Boreks Erfahrung die größte Herausforderung die Notwendigkeit, zu erkennen, dass man sich verändern muss. Er betont, wie wichtig es dabei ist, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mitzunehmen und kontinuierlich im Dialog zu bleiben.

Die Initiative borek.digital hat nicht nur der Unternehmensgruppe einen großen Schub verliehen, sondern ist für das gesamte regionale Gründer-Ökosystem ein wichtiger Baustein. Borek ist überzeugt, dass der Standort mit seinem enormen Potenzial zu einem der top Start-up-Zentren in Europa werden kann. 

Beitrag vom 30.11.2021


Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • BSM / Ausdruckslos