Braunschweiger Technologieforum - Ein Rückblick

© BSZ / Andreas Rodemann

„Wirtschaftlicher Erfolg durch Innovation“ - unter diesem Motto stand das Braunschweiger Technologieforum am 23. Oktober 2019 in der IHK Braunschweig.

Seit inzwischen zehn Jahren trägt die Veranstaltungsreihe dazu bei, Hürden zwischen Wirtschaft und Wissenschaft abzubauen und vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit zu Kontakten im Forschungsbereich zu geben.

In seinem Impulsvortrag zum Thema "Innovation durch Kooperation" zeigt Christian Auerswald, Geschäftsführer der Auerswald GmbH & Co. KG, anschaulich den Mehrwert von Wissenstransfer und Kooperation mit Hochschulen, sowohl bei der Produktentwicklung als auch bei der Fachkräfteakquise.

Im nachfolgenden Podiumsgespräch diskutierten neben Christian Auerswald, Michael Gensicke, Werksleitung Robert Bosch Elektronik GmbH, Dr. Florian Löbermann, Hauptgeschäftsführer IHK Braunschweig, Professor Dr. Gert Bikker, Vizepräsident Ostfalia Hochschule, Professor Dr. Ulrich Reimers, Vizepräsident TU Braunschweig, Helmut Streiff, Präsident IHK Braunschweig, und Gerold Leppa, Wirtschaftsdezernent der Stadt Braunschweig, über das Innovationspotenzial von direktem Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Die Teilnehmer stimmten darin überein, dass die wichtigste Voraussetzung für einen gelungenen Technologietransfer das Netzwerk ist.

Das Netzwerkevent wurde gemeinsam von der Technischen Universität Braunschweig, der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, der Braunschweig Zukunft GmbH sowie der Industrie- und Handelskammer Braunschweig veranstaltet.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zur Veranstaltung. 

Redaktion: Braunschweig Zukunft GmbH
Herausgeber: Braunschweig Stadtmarketing GmbH, Braunschweig Zukunft GmbH, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
Kamera und Schnitt: Andreas Rodemann - Herr Rodemann
Grafik: Biceps Gmb