EN

Kultur vor Ort

Informationen zur aktuellen Situation der Corona-Pandemie

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Internetseite,
angesichts der aktuellen Situation der Corona-Pandemie bleiben, wie Sie aus den Medien erfahren haben, unsere Einrichtungen vorerst bis auf Weiteres geschlossen und alle Veranstaltungen mussten bisher abgesagt werden.

Bitte informieren Sie sich auf der Seite www.braunschweig.de und gern auch auf dieser Seite nach den neuen Entwicklungen, so auch nach dem Beginn der Wiederaufnahme unserer Programms.

Bleiben Sie gesund und dann hoffen wir, Sie bald wieder bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu können.


Information on Coronavirus
Dear readers and visitors to our website
In view of the current situation of the Corona pandemic, as you have learned from the media, our facilities will remain closed and all events had to be cancelled.
Please feel free to inform yourself on our website about the new developments, especially after the resumption of our program.

We hope to be able to welcome you again soon at our events.


Unter diesem Titel läuft seit 1991 die stadtteilkulturelle Arbeit des Fachbereichs Kultur der Stadt Braunschweig.

Kooperation, Unterstützung, Vernetzung, Anregung sowie die Schaffung tragfähiger kultureller Strukturen vor Ort sind Leitlinien dieser Arbeit. Gemeinsame Planung und Organisation von Veranstaltungen und Projekten mit Vereinen, Initiativen und Bürgern "vor Ort" für den Ort bilden die Arbeitsschwerpunkte. Dabei ist es nicht das Anliegen, das Füllhorn kultureller Veranstaltungen über möglichst viele Stadtteile auszuschütten. Es geht hier in erster Linie darum, die Ansätze, die aus dem Stadtteil kommen, aufzugreifen, zu unterstützen und zu fördern sowie eine Verbindung zwischen ehrenamtlicher Tätigkeit und professionellem Know-How für eine lebendige Stadtteilkultur zu schaffen.

Die Abt. Literatur und Musik im Fachbereich Kultur steht bei Fragen der Organisation, der Künstlerauswahl sowie der Werbung Veranstaltern im Stadtteil beratend zur Seite, entwickelt und erprobt gemeinsam mit ihnen Ideen oder hilft bei der Koordination komplexerer Veranstaltungsformen.

Kontakt: Dietlinde Schulze, Tel. 0531-470 4862 oder E-Mail: dietlinde.schulzebraunschweigde

Die Veranstaltungstermine in den Stadtteilen sind der Presse zu entnehmen und werden über Plakataushang und Infoflyer, die an verschiedenen Auslagestellen im Stadtteil erhältlich sind, zusätzlich beworben.

Veranstaltungstipps


© Foto: privatKlaus Dörre

ENTFÄLLT!: 16.04.2020 | 19:30 Uhr | Mühlenkirche Veltenhof Pfälzerstr. 39 | Offene Erzählbühne und als Gast Erzählkünstler Klaus Dörre

Auch diese Kultur vor Ort-Veranstaltung mit der Erzählbühne Braunschweig und dem Gastkünstler Klaus Dörre und seinem Programm "Der Tag beginnt um Mitternacht" in der Mühlenkirche Veltenhof, Pfälzerstr. 39, entfällt aufgrund der aktuellen Lage zum Corona-Virus. Ein neuer Termin wird gesucht und dann rechtzeitig bekannt gegeben.

Infos unter Tel. 0531-4704862 oder 0531-2601126.


ENTFÄLLT! 24.04.2020 | 19:00 Uhr | Umwelttheater im NaturErlebnisZentrum (NEZ) Hondelage | In den Heistern 5c

"Fräulein Brehms Tierleben"
Das weltweit einzige Theater für gefährdete Tierarten!

Hymenoptera – Die wilden Bienen

Ein wandelndes, sprechendes, wohl erforschtes "Lexikon" auf der Bühne! „Fräulein Brehms Tierleben“, ein spannendes, lebendiges theatrum scientium, das ganz in der Tradition von Alfred E. Brehm, Wissen und Zusammenhänge zu freien wilden Tieren Europas auf theatralische Art und Weise zeigt. Es darf geschaut, gerochen, gehört, geschmeckt und angefaßt werden! Der Fräuleinforscherkoffer steckt voller Überraschungen und Erstaunlichkeiten...

In enger Kooperation mit den Wissenschaften hat Barbara Geiger, Autorin und Regisseurin der Theaterstücke von „Fräulein Brehms Tierleben“ Erstaunliches und Wissenswertes über Europas Fauna zusammengetragen. Seit 2013 verflicht das sinnliche Bühnenabenteuer handfeste Wissenschaft, praktische Feldforschung und tiefe Einblicke in tierische Zusammenhänge zu einem theatralischen Ganzen und weckt damit Neugierde für die wilde Tierwelt Europas. Das ungewöhnliche Science theatre wurde mehrfach ausgezeichnet. 

Hymenoptera – Die wilden Bienen
Das Programm „Hymenoptera – Die Wilden Bienen“ wurde wissenschaftlich kuratiert von Dr. Michael Ohl, Museum für Naturkunde Berlin, und Dr. Christoph Saure, Büro für Tierökologie Berlin.

Eintritt: 10,00 Euro Abendkasse, ermäßigt 7,00 Euro.
Infos und Reservierungen: Tel. 0531-4704862 oder über den Kooperationspartner Förderkreis Umwelt und Naturschutz Hondelage e. V. unter: funfun-hondelagede

Neuer Termin: 30.10.2020 | 19:00 Uhr | NaturErlebnisZentrum Hondelage


© Cover: Karsten Weyershausen

ENTFÄLLT! 25.04.2020 | 19:00 Uhr | "Löwenstube" Vereinsheim Freie Turner, Herzogin-Elisabeth-Str. 78

SPORT IST MORD!
Die SLAM-Lesung mit der KrimiWerkstatt Braunschweig wird in Absprache mit dem künstlerischen Leiter der KrimiWerkstatt am 25. April nicht stattfinden.

EIN NEUER TERMIN WIRD GERSUCHT!

Infos unter Tel. 0531-470 4862.


© Foto: Bessiner KammerchorBessiner Kammerchor

ENTFÄLLT! 09.05.2020 | 19:30 Uhr | Dankeskirche Tostmannplatz 8

What is our life? Bessiner Kammerchor a cappella

Der Titel des Programms zitiert den englischen Komponisten Orlando Gibbons, dessen gleichnamiges fünfstimmiges Madrigal im Angesicht der bevorstehenden eigenen Hinrichtung entstanden sein soll. Dennoch versagte ihm auch in dieser Situation der Humor nicht. Das Leben sei ein unentwegtes Spiel mit fragwürdigem Sinn und Ziel heißt es im Text. Dieser Gedanke der Betrachtung seiner selbst, der Selbstironie, des Spiels und der Verachtung alles Pathetischen verbindet die Werke im neuen Programm des Bessiner Kammerchores unter Leitung von Nils Jensen.

Das Programm konzentriert sich v. a. auf Beispiele des englischen Kulturraumes aus Renaissance (Gibbons, Tomkins) und Moderne (Britten). Dazu sind einige Werke gestellt, die die Tradition eines spielerischen Existentialismus exemplarisch vorstellen, wie der große Zyklus der Sibyllenprophetien von Lassus und die Trois Chansons von Ravel.

Das Konzert ist eine Kooperationsveranstaltung mit der BRÜCKE-Gemeinde/Dankeskirche und wird unterstützt durch die BBG Braunschweig.

Eintritt: Vorverkauf 8,00 € ab 6.4. im Kiosk Strebe, Tostmannplatz 6 | Reservierung: Tel. 0531-470 4862 oder 0531-30292843 bei Heinz-Dieter Lange.  Abendkasse: 10,00 €, ermäßigt: 8,00 € 

ENTFÄLLT! Weiterer Termin: So. 10.05.2020 | 17:00 Uhr | Ev. Kirche St. Marien Lamme Frankenstr. 28


© Motiv: Winifred Jakob

ENTFÄLLT! 13.06.2020 | 19:30 Uhr | Mühlenkirche Veltenhof Pfälzerstr. 39

Herrn KUNIBALDs philharmonische CAPRIOLEN und andere KURIOSITÄTEN vor und hinter den Kulissen

„Herr Kunibald“ ist der Deckname für die Musiker aller Instrumente und steht hier im Mittelpunkt einer heiteren Auswahl von Musik und Geschichten aus dem Blickwinkel des langen Erfahrungsschatzes eines Orchestermusikers.
Es geht um Musiker*innen, Musikinstrumente, Dirigenten und das verehrte Publikum, zusammengestellt und einstudiert von den
„5 CAPRIOLISTEN“...

Heinz-Dieter Lange / Gudrun Peter / Nuray Şenocak / Ubaldo Perez-Paoli / Alfred Böhm als Special Guest (angefragt).

Eintritt: Vvk. 8 €  (bei Bäckerei Henniges, Pfälzerstr. 57 ). Abk. 10 € .
Infos + Reservierung: 0531 - 470 4862


28.08.2020 | 19:30 Uhr | Open-Air an der Dankeskirche Tostmannplatz 8

Puppenauflauf
Figuren-Comedy-Kabarett mit Christoph Buchfink und Andy Clapp

Auf politisch unkorrekte, freche und turbulente Art und Weise präsentieren Andy Clapp und Christoph Buchfink satirische Kurzgeschichten. Die Comedians verschmelzen unterschiedliche Spieltechniken, nutzen Klappmaulfiguren, Handpuppen und ihr schauspielerisches Talent, um unsere schräge Welt noch etwas schräger aussehen zu lassen. 

Fiebern Sie mit Hollywoodstar Kirk Lancaster oder der Queen live in Schaumstoff und 3D beim Wettstreit um "Queen-für-Deutschland", lassen Sie sich von englischen Austauschpolizisten bei der Gehscheinkontrolle überraschen, lernen Sie in "Deutsche-Grammatik-für-Inwanderers" die wahre Bedeutung von Dativ und Genitiv kennen, entspannen Sie sich mit indischen Atemweis-heiten, erfahren Sie mehr vom Mafia-Himmel, der Sehnsucht der Hölle nach einem eigenen Kühlschrank oder von den unzähligen Schlüsseln des allerletzten Hausmeisters der Stadt.

Eintritt: 13 Euro, ermäßigt 10 Euro. Die Zuschauerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel.: 0531-470 4862. 

Bei Regen findet die Veranstaltung im Gemeindesaal der Dankeskirche statt.

Die geltenden Corona-Hygiene- und Abstandsregeln sind zu beachten!


25.09.2020 | 19:30 Uhr | Dankeskirche Gemeindesaal Tostmannplatz 8

OHROFYLL
Was haben 11-Minuten-Singles und Omas gegen rechts gemeinsam? Sind Männern mit Bart gefährdet und wohin führt der Wolfsburger Klimawandel? Das Liedermacher-Duo Ohrofyll kann ein Lied singen und ist um keine Antwort verlegen. Verschmitzt und mit gesunder Selbstironie surfen Günther Kampen (Akkordeon, Gesang) und Jan-Christoph Friedrich (Gitarre, Gesang) auf einer Welle von Tango, Latin und Polka durch das aktuelle Zeitgeschehen. Die Texte lassen schmunzeln, die Refrains gehen ins Ohr, der Rhythmus in die Beine und das Akkordeon ans Herz. www.ohrofyll.de

Eintritt: Vvk. 7,00 Euro bei tel. Reservierung unter 0531-470 4862. Abk. 10,00 Euro, erm. 7,00 Euro. 


Kontaktinformationen

Kultur vor Ort

Fachbereich Kultur, Abt. Literatur und Musik der Stadt Braunschweig

Anschrift

Schlossplatz 1
Nordflügel im Schloss, 3. OG, Zi. 03.068
38100 Braunschweig