Menü und Suche
Ausstellungen

Das kleine Kabinett: Antoni Tàpies

hommage a miro

Mit Werken des spanischen Künstlers Antoni Tàpies startet die neue Ausstellungsreihe „das kleine Kabinett“ in der Galerie Jaeschke. In unregelmäßigen Abständen werden in dieser Reihe Werke von bekannten Künstlern der Moderne gezeigt.

Den Auftakt gibt der spanische Künstler Antoni Tàpies (1923 – 2012). Antoni Tàpies ist der wichtigste Vertreter des spanischen Informel. Sein Werk wirkt oftmals archaisch, schroff und rau. In seinen Gemälden verwendet Tapies Sand, Zement, Marmorstaub. Seine künstlerischen Mittel reduziert er auf das ihm Wesentliche. Einzelne Motive wie Buchstaben, Kreuze, manchmal Gegenstände und Kleidungsstücke tauchen immer wieder in seinen Arbeiten auf.

Antoni Tàpies zählt sich selbst nicht zu den abstrakten Künstlern, sondern als Realist, der in seinen Arbeiten versucht, die Wirklichkeit begreifbar zu machen. Er stellte 1953 zum ersten Mal in New York aus, nahm an der Biennale in Venedig (1958) teil und war auf der documenta in Kassel in mehreren Jahren vertreten.

Die Galerie Jaeschke zeigt signierte Arbeiten aus dem grafischen Werk des Künstlers.

Termine und Informationen

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit (31.05.2014 - 14.06.2014)



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche
Fester Link auf diese Veranstaltung.

Weitere Informationen Externe Links