Menü und Suche
Ausstellungen, Wissenschaft

Neues Objekt für die Bernstein-Sammlung des Naturhistorischen Museums

Das Naturhistorische Museum ist um ein kleines aber feines Sammlungsstück reicher: Dank der gemeinnützigen Günter Kalkhof Stiftung in Braunschweig konnte ein burmesischer Bernstein erworben werden, in dem vor rund 100 Millionen Jahren, in der Kreidezeit, eine Echse komplett eingeschlossen wurde.

Der sogenannte „Burmit" ist der inklusenreichste Bernstein: Inzwischen konnten mehr als 150 Insektenfamilien nachgewiesen werden, die in das Harz eingeschlossen wurden. Dazu zählen unter anderem die ältesten bekannten Moskito- und Bienenarten.

Obwohl zahlreiche kleinere Tiere aus der Kreidezeit durch die Einschlüsse in den Bernstein bekannt sind, ist weltweit bisher nur eine komplette Echse in Burma-Bernstein bekannt: Cretaceogekko burmae wurde 2008 beschrieben und ist ein ausgestorbener Gecko.

Das Naturhistorische Museum in Braunschweig besitzt ab sofort mit der komplett eingeschlossenen Echse eine weitere, noch unbeschriebene ausgestorbene Reptilienart. Erste wissenschaftliche Analysen zu dem Stück lassen auf eine gute Knochenerhaltung schließen. Damit kann das Objekt nicht nur sehr gut eingeordnet werden, sondern wäre für die Evolution der Echsen von großer Bedeutung.

Das Museum besitzt bereits eine ebenso alte Feder in burmesischem Bernstein. Sie stammt vermutlich von einem gefiederten Dinosaurier. Noch weit weniger als über die Dinos weiß man aber über ihre kleinen Verwandten, die frühen Echsen.

Bevor der Bernstein zur weiteren wissenschaftlichen Untersuchung an das Forschungsteam übergeben wird, können Besucherinnen und Besucher des Naturhistorischen Museums den 100 Millionen Jahre alten Bernstein besichtigen. Er wird ab sofort für zwei Wochen im Fossiliensaal des Museums ausgestellt.

Termine und Informationen

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit (10.08.2016 - 24.08.2016)



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche
Fester Link auf diese Veranstaltung.

Weitere Informationen Externe Links