EN

"Kassandra"

Schauspiel von Christa Wolf

Der griechische Feldherr Agamemnon kehrt aus dem besiegten Troja zurück. Als Kriegsbeute hat er Kassandra dabei, Tochter des trojanischen Königs Priamos. Während sie auf ihre Hinrichtung wartet, begreift Kassandra, dass sie selbst Teil eines Herrschaftssystems war, das über andere so richtete, wie es ihr nun selbst widerfährt. Saskia Taeger erzählt die Geschichte einer Frau im Spannungsfeld von Egomanie, Macht, Opportunismus und alternativen Fakten. Der Monolog
lief mehrere Spielzeiten mit großem Erfolg am Theaterhaus Jena – und hat nichts an Aktualität verloren.



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche