EN

Achtung! Aufgrund der aktuellen Ereignislage und der sich laufend verändernden Informationslage zu Veranstaltungen im Stadtgebiet Braunschweig, können wir zur Zeit keine Gewähr über die Vollständigkeit bzw. Aktualität der Absagen im Veranstaltungskalender übernehmen. Bitte informieren Sie sich zusätzlich rechtzeitig bei Ihrem Veranstalter oder Ticketanbieter ob ihre Veranstaltung stattfindet.

Um die Ausbreitung des Covid-19 zu minimieren, wird empfohlen die sozialen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren.

Wichtige Informationen zum Thema Coronavirus

Hinweis für Veranstalter: Wenn Ihre Veranstaltung mit ausführlichen Informationen und Foto aufgenommen werden soll, nutzen Sie bitte den Online-Meldebogen und schicken Sie Ihre Daten nicht per Mail.   

Peter S. Beagle: Das indische Nashorn

Erste 2x2-Lesung mit Susanne Maierhöfer und Mattias Schamberger Professor Gottesmann hat im Zoo ein Einhorn getroffen, verzaubert als indisches Nashorn, das zum Entsetzen des Professors beschließt, bei ihm zuhause einzuziehen. Peter Beagle ist bekanntlich Experte, was Einhörner betrifft. Weniger bekannt ist, dass er sich auch sonst gut mit Mitternachtswesen auskennt: zum Beispiel mit Werwölfen. Oder auch mit dämonischen Damen aus der Unterwelt. „Das indische Nashorn“ ist eine unterhaltsame Geschichte von Peter S. Beagle, der vor allem durch „Das letzte Einhorn“ bekannt geworden ist. Peter S. Beagle, geboren 1939 in Manhattan, gehört zu den ganz großen Fantasyautoren unserer Zeit. Er lebt in Richmond, Kalifornien. Seine größten Erfolge waren „Das letzte Einhorn“, „He! Rebeck!“ und „Es kamen drei Damen im Abendrot“. Für seine Werke wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche