EN

Philosophische Spuren in ausgewählten literarischen Texten: Heinrich von Kleist (Teil 2): Über das Marionettentheater

Gesprächsführung: Johannes Heinen Der literarisch-ästhetisch anspruchsvolle Prosatext „Über das Marionettentheater“ (1810) steht im Zentrum dieser Veranstaltung. Ausgewählte philosophische Fragestellungen werden in diesem Zusammenhang beleuchtet und in ihrer aktuellen Bedeutung erörtert. Einige biographische und zeitgeschichtliche Anmerkungen sollen bei Bedarf verdeutlicht werden. Ausgewählte Textpassagen werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern vor Beginn der Veranstaltung zur Verfügung gestellt.



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche