EN

Achtung! Aufgrund der aktuellen Ereignislage und der sich laufend verändernden Informationslage zu Veranstaltungen im Stadtgebiet Braunschweig, können wir zur Zeit keine Gewähr über die Vollständigkeit bzw. Aktualität der Absagen im Veranstaltungskalender übernehmen. Bitte informieren Sie sich zusätzlich rechtzeitig bei Ihrem Veranstalter oder Ticketanbieter ob ihre Veranstaltung stattfindet.

Um die Ausbreitung des Covid-19 zu minimieren, wird empfohlen die sozialen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren.

Wichtige Informationen zum Thema Coronavirus

Hinweis für Veranstalter: Wenn Ihre Veranstaltung mit ausführlichen Informationen und Foto aufgenommen werden soll, nutzen Sie bitte den Online-Meldebogen und schicken Sie Ihre Daten nicht per Mail.   

Motive der Literatur: Und erneut der Schelm

Lesung mit Jürgen Beck-Rebholz und Ronald Schober

Erneut wird es schelmisch im Raabe-Haus. Der Schelm ist nach älterem deutschen Sprachgebrauch kein Verbrecher, allerdings ist er auch kein ehrenwerter Mensch, er wandelt zwischen Schalk und Schurke. Er will nicht das Böse, reagiert jedoch auf die Bosheit der Umwelt ebenso böse. Seine Stärke beruht auf der Kenntnis der menschlichen Schwächen. Nun wird der Schelm ein zweites Mal enttarnt. Mit diesem inhaltlichen Format wird jedes Mal ein anderes Motiv in der Literatur vorgestellt. Der Schelm geht jedoch in die zweite Runde.



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche