EN

Braunschweig. Zerstörung und Wiederaufbau

Vortrag mit Lichtbildern von Kurt Hoffmeister

Kurt Hoffmeister nimmt die Ausstellung „15. Oktober. Die Zerstörung der Stadt Braunschweig“, in der Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen und Druckgraphiken von Braunschweiger Künstlerinnen und Künstlern ausgestellt werden, die sich mit der Zerstörung der Stadt und dem Wiederaufbau auseinandergesetzt haben, zum Anlass, über das Thema „Braunschweig. Alt-Braunschweig, Zerstörung, Wiederaufbau“ zu sprechen. Die Altstadt von Braunschweig war bis zu Zweiten Weltkrieg ein Baudenkmal von Rang: mit ihren in romanischer Zeit gegründeten Kirchen und dem reichen Kranz alter Fachwerkhäuser bildete sie ein sehenswertes Gesamtkunstwerk. In einer Nacht wurde das meiste zerstört. In wenigen Stunden verschlag ein Flammenmeer die gesamte Innenstadt und zerstörte damit ein lebendiges Denkmal mittelalterlicher Städtebaukunst. Braunschweig benötigte Jahrzehnte, um die Lücken zu schließen.



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche