EN

Die feuerrote Blume (Die Schöne und das Biest)

ab 6 Jahren. Von Leonid Braussewitsch und Irina Karnauchowa. Russisches Märchen nach dem französischen Volksmärchen »Die Schöne und das Biest«,
aus dem Russischen von Renate Landa.

Ein großer Zauber, der nur durch Liebe gebrochen werden kann: Als der Kaufmann seine drei Töchter fragt, was er ihnen von seiner Reise mitbringen soll, wünscht sich die Jüngste weder Schmuck noch Kleidung. Aljonuschka möchte das Schönste haben, was es auf der Welt gibt: die feuerrote Blume. Der Kaufmann möchte seiner Tochter den Wunsch unbedingt erfüllen und findet sie, die einzige feuerrote Blume, schließlich in einem geheimnisvollen Schlossgarten. Unbedacht und eilig pflückt er sie, möchte er doch schnellstens wieder nach Hause. Doch der Schlossherr – ein unansehnliches Ungeheuer – verurteilt ihn für diesen Diebstahl zum Tode. Seine einzige Rettung sind seine Töchter: Wenn eine fortan bei dem Ungeheuer wohnen möchte, darf der Vater leben. Da nimmt Aljonuschka allen Mut zusammen und geht ins Schloss zum Ungeheuer. Doch das ist gar nicht so grausam, wie erwartet. Kann Aljonuschka den Zauber lösen, der auf dem Ungeheuer liegt?



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche