EN

Karin Bottke: Keiner ist ohne Schuld

 (Foto: Karin Bottke)

In der Reihe „Es muss nicht immer Goethe sein“ Maren Brunjis, geboren 1957, verwaist, misshandelt und in Angstträumen gefangen, findet 15-jährig in der Familie Hellmig ein neues Zuhause. Doch es bleibt die Angst. Erst zehn Jahre später ist Maren bereit für die Vergangenheit. Sie sucht nach ihren Wurzeln. Die Lebenslüge mit Schuld und Verschweigen holt die biedere Moral des Familienclans ein. Karin Bottke ist Herausgeberin von Anthologien der Schreibwerkstatt an St. Marienberg in Helmstedt. Sie schreibt Kurzgeschichten und Romane, u. a. die autobiografischen Werke „Demenz. Lass mich nicht alleine gehen“, „Oma auf dem Sonnenstrahl“ und „Helmstedter Grenzgedanken vor 1989“. Mehr Informationen unter: www.karin-bottke.de Die Veranstaltung findet im Foyer statt, Einlass ab 16 Uhr. Der Eintritt ist frei - um einen kleinen Obolus für die Autorin wird gebeten.



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche