EN

Achtung! Aufgrund der aktuellen Ereignislage und der sich laufend verändernden Informationslage zu Veranstaltungen im Stadtgebiet Braunschweig, können wir zur Zeit keine Gewähr über die Vollständigkeit bzw. Aktualität der Absagen im Veranstaltungskalender übernehmen. Bitte informieren Sie sich zusätzlich rechtzeitig bei Ihrem Veranstalter oder Ticketanbieter ob ihre Veranstaltung stattfindet.

Um die Ausbreitung des Covid-19 zu minimieren, wird empfohlen die sozialen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren.

Wichtige Informationen zum Thema Coronavirus

Hinweis für Veranstalter: Wenn Ihre Veranstaltung mit ausführlichen Informationen und Foto aufgenommen werden soll, nutzen Sie bitte den Online-Meldebogen und schicken Sie Ihre Daten nicht per Mail.   

Vielfacher Schriftsinn - Thomas Kling (1957-2005): Geschmacksverstärker – Nacht.sicht.gerät

Vorgestellt von Jürgen Beck-Rebholz und Hans Gerd Hahn „gedicht ist nun einmal: schädelmagie“, so schreibt Thomas Kling. Klings experimentelle Dichtung zeichnet sich durch seine provozierenden und unangepassten Sprachperformances aus. Die Sprache als sein Gebiet und Werkzeug, die er mit viel Virtuosität in seinen poetischen Partituren zum Ausdruck bringt, ist stil- und schulbildend geworden. Ilma Rakusa beschreibt ihn als „ein Spracharbeiter pur, kompromisslos und besessen, er setzt auf eine einzige Karte, als ginge es um Leben und Tod.“ Jürgen Beck-Rebholz und Hans Gerd Hahn nähern sich Thomas Klings Werk der deutschen Lyrik an und stellen ihn vor.



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche