EN

Achtung! Aufgrund der aktuellen Ereignislage und der sich laufend verändernden Informationslage zu Veranstaltungen im Stadtgebiet Braunschweig, können wir zur Zeit keine Gewähr über die Vollständigkeit bzw. Aktualität der Absagen im Veranstaltungskalender übernehmen. Bitte informieren Sie sich zusätzlich rechtzeitig bei Ihrem Veranstalter oder Ticketanbieter ob ihre Veranstaltung stattfindet.

Um die Ausbreitung des Covid-19 zu minimieren, wird empfohlen die sozialen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren.

Wichtige Informationen zum Thema Coronavirus

Hinweis für Veranstalter: Wenn Ihre Veranstaltung mit ausführlichen Informationen und Foto aufgenommen werden soll, nutzen Sie bitte den Online-Meldebogen und schicken Sie Ihre Daten nicht per Mail.   

„Abu Telfan“ - Wilhelm Raabes deutsche Geschichte in erzählten Geschichten

Vortrag von Prof. Dr. h.c. Gerd Biegel und Dr. Angela Klein Als historischer Literat hat Wilhelm Raabe mit dem Blick in die Geschichte deutliche Kritik an politischen und gesellschaftlichen Zuständen seiner Zeit geübt. Zu den wichtigsten historischen Werken zählt neben „Hastenbeck“ und „Das Odfeld“ der Roman „Abu Telfan“. Am Beispiel des gesellschaftlichen Umgangs mit dem aus Afrika zurückgekehrten Leonhard Hagebucher übt Wilhelm Raabe Kritik an der Gesellschaft des 19. Jahrhunderts. Raabe charakterisiert den Zivilisationsbruch, indem dem heimgekehrten Hagebucher die Heimat fremd und die Fremde Heimat geworden ist. Als Hintergrund zum Geschehen um Leonhard Hagebucher bietet Raabe im 13. Kapitel eine lesenswerte Kurzfassung der deutschen Geschichte von der Frühzeit bis ins 19. Jahrhundert, die Raabes geradezu genialischen Umgang mit der Geschichte glänzend belegt.



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche