EN

Fasanenstraße 57-58

© (Foto: G. Wittwer)Fasanenstraße Nr. 57

Fasanenstraße 57 und 58 Die beiden ältesten noch erhaltenen Häuser im Östlichen Ringgebiet haben heute die Anschrift Fasanenstraße 57 und 58. Zur Zeit ihrer Erbauung standen sie auf dem Ackerstück Hagenbruch und lagen neben dem Herzoglichen Küchengarten am Weg zum Nussberg, der nicht identisch war mit der Fasanenstraße. Sie liegen deshalb heute etwas zurück und sind, wie damals üblich, nur eingeschossig ausgeführt. Beide Häuser errichtete der Zimmerer Lehrmann. Nr. 57 1868 und Nr. 58 ein Jahr später. Nr. 57 ist als massiver Ziegelbau errichtet und im oberen Bereich mit einer verbretterten Zone ausgestaltet. Das Nachbarhaus ist nahezu identisch, wurde aber als schlichten Fachwerkbau errichtet, sollte aber ursprünglich mit einer Fassadenverkleidung aus Solling - Sandstein verziert werden.