EN

Giersberg

Der Giersberg

Der Giersberg war Anfang des 20. Jahrhunderts mit einer Höhe von 84m NN die höchste Erhebung im Innenstadtbereich :ideal für einen Wasserturmstandort.

Über seinen Namen gibt es mehrere Deutungen. Mir gefällt die Ableitung von Giriren lat girare Kreisen den Blick von dieser Anhöhe schweifen lassen am besten.

Um den Berg rankt eine Sage:. Nach einer über sieben Jahre dauernden Irrfahrt durch den Orient, so erzählt die Sage , habe sich Heinrich der Löwe vom Teufel im Fluge in die Heimat zum Giersberg bringen lassen, um zu verhindern, daß seine Ehefrau Mathilde wieder verheiratet würde. Hätte der Teufel Heinrich beim Nachholen des Löwen schlafend angetroffen, wäre die Seele dem Teufel verfallen. Der Löwe jedoch weckte seinen schlafenden Herrn bei der Rückkehr mit lautem Gebrüll. Der Teufel hatte sein Spiel verloren und zog fluchend von dannen!