EN

Rundgang Wasserturm Giersberg

© Luftfoto von 2007 Dieter HeitefußRundgang Wasserturm Giersberg

Nr

Jahr

Beschreibung

1

1885

Herzog Wilhelm (Blinden) Asyl gegr. 1882 50 Jubiläum Herzog Wilhelm Neubau Husarenstr. 78/79

2

1894

Blindenerziehungsanstalt gegr. 1882 von Dr. Lachmann Hochstraße 11errichtet bis 1921 nach Hannover verpachtet an HEH)

3

1941

HEH pachtet zusätzlich (Herzog_Wilh_Blindenasyl 1958 Kauf beider Grundstücke und Erweiterung 2007 Verpachtung an DRK 2008 DRK Seniorenheim fertig gestellt Räumung des Heims in der Korfestraße

4

1797

Katholischer Friedhof (Nicolai) in Hochstraße angelegt in Betrieb bis Einweihung an Helmstedterstr. Im zweiten Weltkrieg benutzt für 380     Zwangsarbeiter, 150 polnische Säuglinge, 2000 Fertigstellung Gedenkstätte mit symbolischen Kreuzen Figurengruppe von D. Rose

5

1200

Giersberg mit 83,39m Giriren „Blick schweifen lassen“ Gyros Kreis Heinrich der Löwe hier abgesetzt vom Teufel auf Rückreise Orient Brüllender Löwe befreit ihn vom Teufel

5

1901

Wasserturm Giersberg gotischer Vorentwurf L. Winter Ausführung Arch. Max Osterloh Inbetriebnahme mit WW Bienroder Weg 1902

6

1972

Waldorfkindergarten Grundsteinlegung (Rudolf Steiner) Erweiterung 2014

7

2003

Indianerspielplatz

8

2001

Baugebiet Wettbewerb Giesler, ½ Ebene Tiefgarage 4 Geschosse Max Osterloh Platz

9

1873

Inbetriebnahme der Infanteriestallungen Am Giersberg

10

1892

Mannschaftsgebäude Mars la Tour Kaserne 1973 Neubau Polizei Verkehrsdienst 2005 Kaserne Mars la Tour von Investoren gekauft Wohnungen ab 2012 z.B. Südturm auch LAB, Laden, Cafe

11

2002

Baugebiet Am Wasserturm

12

2004

Baugebiet Am Wasserturm Reihenhäuser

13

1865

Fachwerkhaus Kastanienallee 5 errichtet (Bornemannsche Stiftung ab 1872)

14

1871

Firma Grimme Natalis und Co Kastanienallee gegründet Öfen Nähmaschinen später Rechenmaschinen Brunsviga (Trinks)

15

1892

Inbetriebnahme Restaurant Felten Kastanienallee/Helmstedter Str.10

16

1859

Gießhaus Howaldt errichtet gegossen: Quadriga, Heinrichsbrunnen Kaiser Wilhelm Denkmal Koblenz Herrmannsdenkmal 1905 Hochstraße 21 Erweiterung Gießerei Howaldt (heute Schlaraffia Brunsviga)

17

1876

Helmstedterstr.7 Nr.6 1860 Arch. Zinkeisen Nr6 Garage Gemüseladen Eltern G. Gaus

18

1819

Torhäuser Helmstedterstraße erbaut P J Krahe

19

1872

Haus Parkstraße 11 erbaut Arch. R.Bohse 1906 Cafe Okerterrassen eröffnet (Schönebaum) 2013 geschlossen

20

1874

Haus Parkstraße 8 für A. Natalis erbaut ab 2012 Cafe Klio

21

1890

Villa Cramer von Clausbruch Bismarckstr.10 Architekt C.Uhde ab 1933 St Vinzenz Krankenhaus 1944 weitgehend zerstört, wieder aufgebaut und erweitert in den 60er und 80er Jahren am 31.12.2016 Krankenhausbetrieb eingestellt

22

2002

Max Beckmann Platz 2002 neu geschaffen