EN

Braunschweigs grüne Seiten entdecken

Naturnahe Erholung mitten in der Löwenstadt

Braunschweig, 11. August 2021

Urlaub in einer Großstadt mitten im Grünen – mit weitläufigen Parkanlagen, dem Fluss Oker und idyllischen Naturschutzgebieten bietet Braunschweig die idealen Voraussetzungen für einen naturnahen Erholungsurlaub. Ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad: Die vielfältigen Ausflugsziele und Freizeitangebote der größten Stadt zwischen Hannover und Berlin sind bequem von der Innenstadt aus zu erreichen.

Durch grüne Parkanlagen schlendern, auf dem Fluss Oker die Innenstadt umrunden oder mit dem Fahrrad stadtnahe Naturschutzgebiete entdecken: Mit 250.000 Einwohnern bietet Braunschweig alle Vorteile einer Großstadt mitten im Grünen. Wie ein Ring legt sich der Fluss Oker um die Braunschweiger Innenstadt und ermöglicht einen Blick auf weite Parkanlagen und beeindruckende Gründerzeitvillen an seinen Ufern. Gäste können die Oker entweder mit dem Kanu, Tretboot oder Stand-Up-Paddle-Board auf eigene Faust entdecken oder den Anblick bei einer geführten Floß- oder Kahnfahrt genießen.

Entspannung am Wasser versprechen auch die Braunschweiger Seen. An warmen Tagen bietet der Heidbergsee mit großen Liegewiesen und Sandstrandbereichen ausreichend Gelegenheit zum Baden und Sonnen. Der idyllisch gelegene Südsee lädt besonders in den Abendstunden zu einem entspannten Spaziergang ein und verspricht bei Sonnenuntergang einen herrlichen Anblick. Wer auch die Nacht mitten im Grünen verbringen möchte, findet beispielsweise im Bürgerpark einen stadtnahen Reisemobilstellplatz. Mehr Informationen zu den Camping- und Reisemobilplätzen in Braunschweig und Umgebung gibt es unter www.braunschweig.de/camping.

Bei einem Spaziergang durch den Botanischen Garten der Technischen Universität erwarten Naturbegeisterte rund 4.000 teilweise seltene und gefährdete Pflanzenarten. Idyllisch wird es im stadtnahen Naturschutzgebiet Riddagshausen, das nicht nur mit dem Fahrrad, sondern auch mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln bequem zu erreichen ist. Mit der Klosterkirche St. Mariae, dem kostenlos zugänglichen Klostergarten und einer zum Naturschutzgebiet erklärten Teichlandschaft können sich Besucherinnen und Besucher hier auf eine Reise in die Vergangenheit begeben. Verschiedene Einkehrmöglichkeiten wie das Ausflugscafé Schäfer’s Ruh, das Landgasthaus Grüner Jäger oder das gemütliche Café Teetied laden zu einer Pause ein. Weitere gastronomische Angebote in der Löwenstadt gibt es unter www.braunschweig.de/gastronomie.

Ganz unabhängig und individuell können Gäste Braunschweig mit der App „Entdecke Braunschweig“ erkunden. Verschiedene App-Rundgänge ermöglichen es, die grünen Seiten der Löwenstadt zeitlich flexibel zu entdecken. Vom Residenzschloss bis zum historischen Magniviertel führt der „Parkrundgang“ Besucherinnen und Besucher durch verschiedene innenstadtnahe Parkanlagen. Einen größeren Bogen schlägt der App-Rundgang zum Braunschweiger Ringgleis. Ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad – auf historischen Bahngleisen verbindet der idyllische Freizeitweg historische Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Gastronomie. Die App ist kostenlos unter www.braunschweig.de/app erhältlich.

Eine weitere Möglichkeit, Braunschweig und Umgebung zu entdecken, bieten die zahlreichen, gut ausgebauten Radwege. Entlang des Wallrings um die Innenstadt führt beispielsweise der nach dem gleichnamigen Architekten benannte Kraheweg. Vorbei an den Bauten des Architekten, wie der Villa Salve Hospes und den Wallanlagen, verbindet der Rundweg einen Einblick in die Architekturgeschichte mit einer entspannten Fahrradtour. Für eine Radtour in die Umgebung bieten sich der Städtepartnerschaftsradweg Braunschweig-Magdeburg oder der Kleine-Dörfer-Weg an. Der erste führt auf rund 110 Kilometern meist abseits vielbefahrener Straßen durch die ehemalige Grenzlandregion zwischen der Löwenstadt Braunschweig und der Ottostadt Magdeburg. Der zweite verbindet auf rund 109 Kilometern die Dörfer um Braunschweig. Besucherinnen und Besucher, die für einen Ausflug kein eigenes Fahrrad mitbringen möchten, können sich direkt bei der Ankunft am Hauptbahnhof oder bei einem der Anbieter unter www.braunschweig.de/bikesharing kurzfristig und kontaktlos ein Rad leihen.

Großen Fahrspaß versprechen auch geführte Segwaytouren. Die „Braunschweig-Grüne-Tour“ des Veranstalters 6-way® legt dabei einen Fokus auf die grünen Seiten der Löwenstadt. Auf ihrer Route liegen große Parkanlagen, der idyllische Südsee sowie das spätbarocke Schloss Richmond mit seinem prachtvollen englischen Landschaftspark. Wer die Löwenstadt lieber zu Fuß erkundet, findet in Braunschweig mehrere Pilgerwege. So kreuzen sich am Burgplatz, dem historischen Zentrum Braunschweigs, der Braunschweiger Jakobsweg und die VIA ROMEA. Wer möchte, kann sich in der nahegelegenen Touristinfo einen Pilgerstempel abholen. Entlang zahlreicher Sehenswürdigkeiten Braunschweigs bieten beide Pilgerwege neben zahlreichen neuen Eindrücken ausreichend Gelegenheit zur inneren Einkehr und Erholung in der Natur.

Für weitere Ausflugstipps, Gastronomie- und Hotelempfehlungen oder individuelle Beratungen können sich Interessierte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Touristinfo, Kleine Burg 14, 38100 Braunschweig, telefonisch unter 0531 470-2040 wenden oder sich direkt online unter www.braunschweig.de/tourismus informieren.

Die Braunschweiger Seen, wie der idyllisch gelegene Südsee, sind beliebte Ausflugsziele in der Löwenstadt.© Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Gerald Grote
Im stadtnahen Naturschutzgebiet Riddagshausen können sich Besucherinnen und Besucher auf eine Reise in die Vergangenheit des Klosterguts begeben.© Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Gerald Grote
Der Braunschweiger Fluss Oker lädt ein zu einem sportlichen Abenteuer auf dem Tretboot, Kanu oder Stand-Up-Paddle-Board.© Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Johannes Berger
Auf dem Burgplatz, dem historischen Zentrum Braunschweigs, treffen sich zwei Pilgerwege: der Braunschweiger Jakobsweg und die VIA ROMEA.© Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Frank Sperling

Mobilitätspartner der Braunschweig Stadtmarketing GmbH

Autohaus Holzberg

Pressekontakt

Braunschweig Stadtmarketing GmbH
Stephanie Horn
Tel. 0531 470-3240
Fax 0531 470-4445
stephanie.hornbraunschweigde