EN

Neuer Messpunkt im Kultviertel

Achter Standort für Laserfrequenzmessung

Braunschweig, 7. Juli 2021

Seit vier Wochen ist ein neues Lasergerät im Einsatz und misst die Frequenzen im Braunschweiger Kultviertel. Der Friedrich-Wilhelm-Viertel-Verein und die Öffentliche Versicherung Braunschweig haben den zusätzlichen Messpunkt in der Innenstadt initiiert und mit Unterstützung der Braunschweig Stadtmarketing GmbH umgesetzt.

An jetzt insgesamt acht Standorten erfasst das Stadtmarketing die Besucherfrequenzen in der Braunschweiger Innenstadt. Der achte und neueste Messpunkt wurde im Kultviertel installiert. „Die laserbasierte Messung verschafft uns nahezu in Echtzeit präzise Daten über die Passantenbewegungen in der Innenstadt und damit eine wichtige Datengrundlage für die Beurteilung von aktuellen Entwicklungen. Zeitliche und standortbezogene Vergleiche der Daten ermöglichen uns beispielsweise, eventuelle Frequenzverschiebungen zu erkennen“, erklärt Nina Fritzler, Bereichsleiterin beim Stadtmarketing.

„Mit der Frequenzmessung können wir nachvollziehen, wie sich unser Kultviertel entwickelt und sehen, wie sich beispielsweise Veränderungen oder Maßnahmen auf die Lauflagen auswirken“, sagt Falk-Martin Drescher, Vorstandsvorsitzender des Friedrich-Wilhelm-Viertel-Vereins. „Deshalb wollten wir gern einen Messpunkt direkt im Kultviertel einrichten und konnten das gemeinsam mit dem Stadtmarketing und der Öffentlichen Versicherung Braunschweig umsetzen.“ Seit dem 17. Juni ist das Lasermessgerät am Gebäude Friedrich-Wilhelm-Straße 41 installiert. „Wir haben die Installation unterstützt und unser Gebäude dafür gern zur Verfügung gestellt. Das Kultviertel liegt uns am Herzen und hat viel Potenzial. Da ist es sinnvoll, zukünftige Entwicklungen auch mit einer Datengrundlage zu untermauern“, so Friederike Kühn vom Sponsoring-Team der Öffentlichen Versicherung Braunschweig.

Rund 110.000 Frequenzen hat das Lasermessgerät innerhalb der ersten vier Wochen erfasst. Auffällig dabei ist die Laufrichtung: Etwa 60 Prozent der erfassten Passantinnen und Passanten bewegen sich Richtung Innenstadt, 40 Prozent Richtung Bürgerpark. „Die ersten Messungen bestätigen die Bedeutung des Kultviertels als Eingangstor zur Innenstadt und diese Qualität der Lage“, so Fritzler.

Laserbasierte Frequenzmessung
Seit Ende September 2016 erfasst das Stadtmarketing, unterstützt durch den Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e. V. und die Schloss-Arkaden, die Frequenzen in der Innenstadt an sechs Standorten digital: Damm, Hutfiltern, Langer Hof, Schuhstraße, Poststraße und Sack. Seit Ende März 2019 ergänzt ein Lasergerät in der Neuen Straße die Messungen und seit Mitte Juni 2021 ein weiteres in der Friedrich-Wilhelm-Straße. Dazu nutzt das Stadtmarketing die Technik der LASE PeCo Systemtechnik GmbH. Mit der lasergesteuerten Technik lassen sich rund um die Uhr nahezu echtzeitbasierte Daten erfassen. Dabei werden Besucherinnen und Besucher, die mehrere Messpunkte passieren, mehrfach gezählt, sodass der Frequenzbegriff nicht mit der Besucheranzahl gleichzusetzen ist. Die Technik ist gesundheitlich unschädlich und da das Messverfahren keine personenbezogenen Daten erhebt, ist sie auch datenschutzrechtlich unbedenklich. Seit April 2019 sind die Messdaten öffentlich einsehbar unter www.hystreet.com.

Mobilitätspartner der Braunschweig Stadtmarketing GmbH

Autohaus Holzberg

Pressekontakt

Braunschweig Stadtmarketing GmbH
Stephanie Horn
Tel. 0531 470-3240
Fax 0531 470-4445
stephanie.hornbraunschweigde