EN

Mobile Vielfalt in der Frühlingssonne

Gute Frequenzen beim modeautofrühling

Braunschweig, 24. April 2022

Ob elektrisch, motorisiert oder muskelkraftbetrieben – beim modeautofrühling am 23. und 24. April stand die Vielfalt der Mobilität im Mittelpunkt. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher nutzten das Wochenende, um sich über mobile Trends zu informieren und die vielfältigen Angebote direkt auszuprobieren. Der verkaufsoffene Sonntag zog die Gäste auch in die Geschäfte der Innenstadt.

E-Bikes auf dem Schlossplatz, Oldtimer auf dem Burgplatz und Elektromobilität bei vielen Ausstellern in der gesamten Innenstadt: Bei bestem Frühlingswetter lockte der modeautofrühling am 23. und 24. April in die Braunschweiger Innenstadt. Zahlreiche Gäste und Einheimische nutzten das Wochenende mit verkaufsoffenem Sonntag, um in den rund 120 ausgestellten Fahrzeugen Probe zu sitzen, ihre ersten Runden auf einem E-Bike zu drehen und sich über die neuesten Entwicklungen im Bereich der E-Mobilität und im öffentlichen Nahverkehr zu informieren. Gemeinsam mit dem Angebot der Fahrradhändlerinnen und -händler in der Innenstadt und den neuen Kollektionen in den Modegeschäften sorgte der modeautofrühling das ganze Wochenende lang für Inspirationen rund um Mode und Mobilität.

„Nach den Einschränkungen der letzten Zeit haben die Leute wieder Lust, rauszugehen, etwas zu unternehmen und sich inspirieren zu lassen“, sagt Nina Fritzler, Bereichsleiterin bei der Braunschweig Stadtmarketing GmbH. „Veranstaltungen wie der modeautofrühling sind dafür ein guter Anlass. Das zeigen auch die Frequenzen an diesem Wochenende.“ So steigerten sich die Samstagsfrequenzen in der Innenstadt im Vergleich zum modeautofrühling im letzten Jahr um rund 50 Prozent und lagen somit nur 15 Prozent unter den Frequenzen 2019. Auch die Frequenzen am Sonntag lagen bis 15:00 Uhr knapp 50 Prozent über den Vorjahreswerten.

Über die lebendige Innenstadt freut sich auch Olaf Jaeschke, Vorstandsvorsitzender des Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e. V.: „Es war schön zu sehen, wie gut unsere Innenstadt an diesem Wochenende wieder besucht war. Denn auch wenn der Online-Handel in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen hat – sich in den Geschäften beraten zu lassen, das erste Eis in der Sonne zu genießen und attraktive Veranstaltungen zu besuchen: Das alles geht nur vor Ort.“

Während viele Interessierte das Gespräch mit den Ausstellerinnen und Ausstellern suchten und sich entspannt zu aktuellen Mobilitätstrends beraten ließen, ging es auf dem Schlossplatz rasanter zu. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher bewiesen beim E-Scooter-Parcours der Verkehrswacht ihre Fahrkünste und probierten am Stand von E-Bike-Kasten die neuesten E-Bike-Modelle aus.

Besonders beliebt bei den jüngeren Besucherinnen und Besuchern waren Testfahrten im Miniaturformat: Auf dem Schlossplatz übten sie unter Anleitung Tricks mit den ferngesteuerten Autos auf dem Race-Track von Hempel Modellflugwelt, während sie sich auf der Carrera-Bahn in der Touristinfo spannende Wettrennen lieferten. Für musikalische Unterhaltung sorgte das Bühnenprogramm von Radio Okerwelle auf dem Burgplatz und von Radio SAW auf dem Kohlmarkt.

Modebegeisterte zog es am Samstag und am verkaufsoffenen Sonntag auch in die Geschäfte der Innenstadt, die mit frischen Kollektionen in die Frühjahrssaison gestartet waren. Julia Simmert von Woonwinkel im Magni zieht eine positive Bilanz: „Am Samstag war bei uns schon viel mehr los als an den letzten Veranstaltungswochenenden und auch der Sonntag ist bereits gut angelaufen. Man merkt, dass die Leute wieder Lust haben, das Wetter zu genießen, durch die Stadt zu bummeln und einzukaufen. Da spielt uns natürlich auch das Wetter an diesem Wochenende in die Karten. Passend dazu ist gerade die aktuelle Frühjahrsmode besonders gefragt.“ Gemischter fällt das Fazit bei Freya aus: „Am Samstag war bei uns genauso viel los wie an einem normalen Samstag, am Sonntag bisher leider weniger“, sagt Geschäftsführerin Renata Kurth. „Trotzdem sind wir froh, wenn in der Stadt wieder etwas passiert. Daran müssen sich die Leute erst einmal wieder gewöhnen.“

Die Aussteller des modeautofrühling 2022 waren Autohaus Braunschweig, Autohaus Härtel, Autohaus Holzberg, Autohaus Kaiser, Autohaus Lauber, Autohaus MK Maring, Autohaus Sabine Hempel, Frank Schmetzer Automobile, Laas Automobile, Porsche Zentrum Braunschweig, Voets Autozentrum, Willi Nies, der Porsche Klassik-Stammtisch, der Käferclub Wolfsburg, der Büssing-Verein, E-BIKE-KASTEN, die Polizeidirektion Braunschweig, die Verkehrswacht Braunschweig, die Malteser und die Braunschweiger Verkehrs-GmbH.

Partner und Sponsoren des modeautofrühling 2022 waren der Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e. V., BS Energy, die Schloss-Arkaden Braunschweig, das Hofbrauhaus Wolters, Radio SAW, Radio Okerwelle, Liefner Haustechnik, ALBA Braunschweig, Digital Advertising Solutions und BS Live.

BS Energy lieferte für den modeautofrühling Naturstrom aus 100 Prozent regenerativer Erzeugung.

Der modeautofrühling brachte am 23. und 24. April die Vielfalt der Mobilität in die Braunschweiger Innenstadt.© Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart
Regionale Ausstellerinnen und Aussteller berieten über ihre aktuellen Angebote – ganz vorn mit dabei der Bereich E-Mobilität.© Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart
Mit den Oldtimern auf dem Burgplatz waren auch die klassischen Modelle beim modeautofrühling vertreten.© Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart
Moderne Mobilität auf zwei Rädern – zahlreiche Besucherinnen und Besucher nutzten das Angebot von E-Bike-Kasten für eine Probefahrt.© Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart
Die BSVG beriet Interessierte darüber, wie sie auch ohne Fahrrad oder Auto bequem in Braunschweig unterwegs sein können.© Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart
Verkehrssicherheit auf dem Schlossplatz: Besucherinnen und Besucher stellten ihre Fahrkünste beim E-Scooter-Parcours der Verkehrswacht unter Beweis.© Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart
Besucherinnen und Besucher nutzten die Gelegenheit, um sich in entspannter Atmosphäre zu den aktuellen Mobilitätstrends beraten zu lassen.© Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart
Die Testfahrten im Miniaturformat von Hempel Modellflugwelt waren vor allem bei den jüngeren Gästen beliebt.© Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart

Mobilitätspartner der Braunschweig Stadtmarketing GmbH

Autohaus Holzberg

Pressekontakt

Braunschweig Stadtmarketing GmbH
Stephanie Horn
Tel. 0531 470-3240
Fax 0531 470-4445
stephanie.hornbraunschweigde