EN

Hexerei in der Braunschweiger Innenstadt

Fünf Stadtführungen stimmen auf Walpurgis ein

Braunschweig, 19. April 2022

Zu Walpurgis, in der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai, tanzen die Hexen auf dem Brocken und vertreiben den Winter. Um frühzeitig auf das Fest der Hexen einzustimmen, vermittelt die Braunschweig Stadtmarketing GmbH an den Tagen vor der Walpurgisnacht, 28. und 29. April, fünf gruselige Führungen durch die Löwenstadt.

Vorbei an historischen Gebäuden und Schauplätzen spazieren und dabei Geschichten von weisen Hexen, unheimlichen Spukgestalten und zwielichtigen Verbrechern lauschen – als Vorbereitung auf Walpurgis vermittelt das Stadtmarketing am Donnerstag, 28., und Freitag, 29. April, gleich fünf unheimliche Führungen durch die Braunschweiger Innenstadt, bei denen Begegnungen mit Hexen, Werwölfen und Untoten nicht ausgeschlossen sind.

„Nachdem die gruseligen Stadtführungen bereits zu Halloween ein großer Erfolg waren, freut es uns ganz besonders, dass wir sie nun auch zu Walpurgis vermitteln dürfen“, erklärt Nina Bierwirth, Bereichsleiterin beim Stadtmarketing. „Sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Erwachsene bieten alle fünf Führungen einen spannenden neuen Blick auf Braunschweig und seine Geschichte.“

Von weisen Kräuterheilerinnen und Hebammen bis hin zu Darstellungen von Frauen mit spitzen Hüten und Besen – die Sagen und Geschichten von Hexen sind vielfältig. Auch in der Löwenstadt sollen einige Zauberinnen gelebt haben, deren Namen noch heute bekannt sind. Die berühmtesten von ihnen stellt Andreas Schwarz in der Führung „Hexen, Huren und Beginen“ vor. Start ist am 29. April um 20:00 Uhr auf dem Magnikirchplatz.

Ob Betrug, Diebstahl oder Mord: Beim „Tatort Braunschweig“ erwarten Krimibegeisterte Geschichten über unterschiedliche Verbrechen. Los geht es am 28. April um 18:00 Uhr an der Touristinfo, Kleine Burg 14. Von dort aus führt Andreas Schwarz die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu realen Tatorten in der Löwenstadt.

Weniger real, dafür aber genau so unheimlich wird es am 29. April bei den Geschichten „Von Vampiren und Spukgestalten“, die Andreas Schwarz seinen mutigen Begleiterinnen und Begleitern ab 16 Jahren beim gruseligen Spaziergang durch die Innenstadt erzählt. Der Treffpunkt ist um 18:00 Uhr am Altstadtrathaus.

Auch Kinder und Jugendliche können an beiden Tagen die unheimlichen Seiten der Löwenstadt kennenlernen – auf den Spuren echter Braunschweiger Kriminalfälle am 28. und in Begleitung von Gespenstern, Vampiren und Werwölfen am 29. April. Start ist jeweils um 16:00 Uhr. Die Spurensuche der „Krimiführung für Kinder und Jugendliche“ führt von der Touristinfo, Kleine Burg 14, aus zu unterschiedlichen Tatorten in der Innenstadt. Auf der „Gruselführung für Kinder und Jugendliche“ ist Gänsehaut vorprogrammiert, wenn Andreas Schwarz schaurige Geschichten von Untoten und anderen unheimlichen Wesen erzählt, die des Nachts ihr Unwesen treiben. Beide Führungen sind für Teilnehmerinnen und Teilnehmer zwischen acht und 13 Jahren geeignet, die Begleitung durch eine erwachsene Aufsichtsperson ist erforderlich.

Tickets für die Führungen sind online unter www.braunschweig.de/stadtführungen bestellbar oder in der Touristinfo, Kleine Burg 14, erhältlich. Die Braunschweig Stadtmarketing GmbH empfiehlt bei allen Stadtführungen das Einhalten des Mindestabstandes und das Tragen einer medizinischen Schutzmaske.

Stadtführungen zu Walpurgis

Krimiführung für Kinder und Jugendliche

  • Donnerstag, 28.04., um 16:00 Uhr
  • Treffpunkt: Touristinfo, Kleine Burg 14
  • Dauer: 1,5 Stunden
  • Preis: 9,50 Euro
  • Veranstalter: Andreas Schwarz
  • Die Begleitung durch eine erwachsene Aufsichtsperson ist erforderlich.

Tatort Braunschweig

  • Donnerstag, 28.04., um 18:00 Uhr
  • Treffpunkt: Touristinfo, Kleine Burg 14
  • Dauer: 1,5 Stunden
  • Preis: 9,50 Euro
  • Veranstalter: Andreas Schwarz

Gruselführung für Kinder und Jugendliche

  • Freitag, 29.04., um 16:00 Uhr
  • Treffpunkt: Altstadtrathaus, Altstadtmarkt
  • Dauer: 1,5 Stunden
  • Preis: 9,50 Euro
  • Veranstalter: Andreas Schwarz
  • Die Begleitung durch eine erwachsene Aufsichtsperson ist erforderlich.

Von Vampiren und Spukgestalten – Braunschweigs gruselige Seiten

  • Freitag, 29.04., um 18:00 Uhr
  • Treffpunkt: Altstadtrathaus, Altstadtmarkt
  • Dauer: 1,5 Stunden
  • Preis: 9,50 Euro
  • Veranstalter: Andreas Schwarz

Hexen, Huren und Beginen

  • Freitag, 29.04., um 20:00 Uhr
  • Treffpunkt: Magnikirchplatz
  • Dauer: 2 Stunden
  • Preis: 12 Euro
  • Veranstalter: Andreas Schwarz 

Tickets für die Führungen sind online unter www.braunschweig.de/stadtführungen bestellbar oder in der Touristinfo, Kleine Burg 14, erhältlich. Die aufgeführten Führungen sind auch zu individuellen Terminen für Gruppen buchbar. Weitere Informationen unter www.braunschweig.de/gruppenführungen.

Fünf gruselige Stadtführungen durch Braunschweig stimmen am 28. und 29. April auf Walpurgis ein.© Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Gerald Grote

Mobilitätspartner der Braunschweig Stadtmarketing GmbH

Autohaus Holzberg

Pressekontakt

Braunschweig Stadtmarketing GmbH
Stephanie Horn
Tel. 0531 470-3240
Fax 0531 470-4445
stephanie.hornbraunschweigde