Menü und Suche

Podiumsdiskussion

AKTUELLER HINWEIS

Die für den 5. Juli 2012 im Haus der Wissenschaft angekündigte Podiumsdiskussion „Temporäre Kunst – Die Gestaltung öffentlicher Räume“, die den Schlusspunkt zu dem Projekt „experiment:STADTRAUM 2012“ setzen sollte, fand wegen krankheitsbedingter Absage des Moderators Dieter Bartetzko, Architekturkritiker der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, nicht statt.

„Temporäre Kunst – Die Gestaltung öffentlicher Räume“ Moderation: Dieter Bartetzko, Architekturkritiker der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Co-Moderation: Thomas Kaestle, Kulturwissenschaftler aus Hannover

Das Beziehungspaar Kunst und Öffentlicher Raum steht thematisch im Fokus einer Podiumsdiskussion im Haus der Wissenschaft. Was kann, was soll zeitgenössische Kunst im öffentlichen Umfeld bewirken?

Wie wird der Öffentliche Raum gemeinhin wahrgenommen; welche Identifikationsmöglichkeiten bietet er Bewohnern wie auch Besuchern?

Lässt sich mit Kunst – insbesondere mit Kunst auf Zeit - ein Wechsel der Perspektive auf alltäglich Vertrautes und damit veränderte Wertschätzungen schaffen?

Mit diesen Fragestellungen wird sich eine Diskussionsrunde mit Architekten, Designern, Künstlern und Städteplanern unter der Moderation von Dieter Bartetzko beschäftigen.