Menü und Suche
Ausstellungen, Wissenschaft

Souverän in Marmor. Carl I.: Geschichten eines Bildnisses

Foto: Gramann

Herzog Carl I. von Braunschweig-Lüneburg hat das kulturelle Leben Braunschweigs bis heute nachhaltig geprägt: Als einer der ersten Herrscher in deutschen Landen öffnete er im Jahr 1754 seine Kunstsammlungen der Öffentlichkeit. Das Herzog Anton Ulrich-Museum, hervorgegangen aus Carls „Kunst- und Naturaliencabinett“, würdigt im Jahr des 300. Geburtstages seinen Museumsgründer mit einer kleinen Kabinett-Ausstellung in der Kemenate der Burg Dankwarderode.

Zentrales Ausstellungsstück ist eine überlebensgroße Marmorbüste Carls I., angefertigt von dem italienischen Bildhauer Bartolomeo Cavaceppi. Die Präsentation inszeniert den Entstehungshintergrund der Büste, führt die Wertschätzung dieser Bildhauerleistung durch ihre Zeitgenossen vor Augen und vermittelt einen Einblick in die Rezeptionsgeschichte.

Termine und Informationen

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit (25.04.2013 - 21.07.2013)

Ort: Herzog Anton Ulrich-Museum (Burg Dankwarderode)
Web: http://www.carl300.de
Eintritt: 5 € / erm. 2,50 € / Kinder (6 bis 14 Jahre) 1 €

Veranstaltungsreihe

Weitere Informationen sowie alle Veranstaltungen der Reihe:
"Carl300" - Auf den Spuren des Herzogs



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche
Fester Link auf diese Veranstaltung.

Weitere Informationen Externe Links