Menü und Suche
Ausstellungen

"wirichundichwir"

Diese Ausstellung ist etwas ganz Besonderes, weil sie vom Suchen und Finden des verlorenen Zwillings handelt. Seit einigen Jahren rückt das Phänomen des verlorenen Zwillings immer deutlicher ins Bewusstsein von Medizin, Pränatal-, Baby- und Körpertherapeuten. Betroffene gehen häufig auf eine unbewusste Suche nach dem Verlorenen und dieser Prozess kann ein Leben lang anhalten.

Das Medium Fotografie kann hier zu einem Bewusstwerden der Suche und eine Möglichkeit des Findens werden. Annik Traumann hat in der schwarzweißen Fotografie gesucht und gefunden. Entstanden ist ein bewegender Bilderreigen, der tiefe Einblicke in eine fremde und gleichzeitig bekannte Welt bietet – eine Welt, die nicht nur vom Verlust des Zwillings handelt, sondern das Suchen und Finden in jedem von uns widerspiegelt.

Fotografisch setzt die am 8. Dezember 2013 zur Eröffnung kommende Ausstellung einen weiteren Kontrapunkt zur Standard-Fotografie. Aufgenommen wurden alle Bilder mit einer „Holga“ in Doppelbelichtungstechnik, rein schwarzweiß und ausgearbeitet in der Dunkelkammer auf feinem Baryt-Papier. Das sind technische Werte, herausgekommen sind emotionale Bilder, die eintauchen lassen in das körperliche „Ich“ und das seelische „Wir“. Dies dokumentiert bereits der Ausstellungstitel „wirichundichwir“ – Wir Ich und Ich Wir. Singularität im pluralen Erkennen. Ausdrucksform des Gemeinsamen im Einzelnen.

Annik Traumann sieht sich nicht als Künstlerin. Als professionelle Fotografin lebt sie mit und in ihrer Fotografie, der Anspruch auf „große Kunst“ ist ihr fremd. Durch das Zeigen der 20 Bilder dieser Ausstellung werden diese zur Kunst. Aber das allein ist noch nicht der eigentliche Beweggrund für die Präsentation im Rahmen einer Galerie für Fotokunst. Vielmehr geht es um das Bewusstmachen eines in der Gesellschaft noch wenig bekannten Themas. Somit setzt die Spürsinn-Galerie in ihrer sechsten Ausstellung die Tradition der außergewöhnlichen und gesellschaftskritischen Themenausstellungen weiter fort.

Ausstellungsbesuche sind während unserer Öffnungszeiten (Mo. - Fr. 9:00 bis 18:00 Uhr) möglich und selbstverständlich nach telefonischer Absprache.

Termine und Informationen

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit (09.12.2013 - 31.01.2014)

Ort: Spürsinn UG, Gifhorner Str. 148
Veranstalter: Spürsinn-Galerie, Gifhorner Str. 148
Telefon: (05 31) 8 89 35 41
Web: http://www.spuer-sinn.net
http://www.spuersinn-galerie.de



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche
Fester Link auf diese Veranstaltung.

Weitere Informationen Externe Links