Menü und Suche
Ausstellungen

Helge Karnagel - "Sensibles Chaos. Zwischen Bleistiftspitze und Pinselstiel"

Malerei, Grafik, Plastik

Helge Karnagel, ausgebrannte Spinnerei in Wolfenbüttel, 1995, Gouache

Die Ausstellung „Sensibles Chaos. Zwischen Bleistiftspitze und Pinselstiel“ drängt manchem Besucher wohl die Frage auf, warum der Künstler Helge Karnagel so oft Akte malt und zeichnet. Wer läuft schon nackt über die Straße der Großstadt?

Ungezählte Künstler – besonders des Abendlandes – mussten sich über Jahrhunderte dieser Frage stellen. In der Geschichte der Kunst wurden oftmals gewaltige Erneuerungen in Form von Aktbildern begonnen und besondere Perlen unserer Kultur zeigen nackte Menschen.

Licht ist ebenfalls ein Thema in den Arbeiten von Helge Karnagel. Der Künstler spürt den vielfältigen Auswirkungen von Licht im Leben und der Kunst nach. Welchen Einfluss hat Licht auf unsere visuelle Wahrnehmung in bestimmten Räumen? Wie verändert es die Wirkung von Architektur, Natur und Körperlichkeit?

Die Ausstellung „Sensibles Chaos. Zwischen Bleistiftspitze und Pinselstiel“ kann als eine Retrospektive des Künstlers begriffen werden. Abstrakte, nonfigurative und gegenständliche Arbeiten zeigen einen Mosaikstein Karnagels künstlerischer Entwicklung. Die meist kleinformatigen Plastiken ergänzen die umfangreiche Einzelschau um einen weiteren Aspekt seines Schaffens.

Vita:
Helge Karnagel (*1939 in Leipzig) studierte nach Schule, Lehre und Arbeit in den sechziger Jahren Freie Grafik und Malerei an der SHFBK Braunschweig bei Prof. P. Voigt. Dem schloss sich 1969 und 1971 ein Studium an der Sommerakademie Salzburg als Meisterschüler bei den Professoren E. Vedova, Zao Wou-ki und Corneille an. Bis 2003 war Helge Karnagel als Lehrer in Braunschweig tätig. Der mehrfache Preisträger (u.a. Förderpreis der Stadt Salzburg und Rudolf-Wilke-Preis der Stadt Braunschweig) lebt und arbeitet in Braunschweig.

Termine und Informationen

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit (10.06.2016 - 17.07.2016)

Ort: Kunsthaus BBK
Eintritt: Eintritt frei!



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche
Fester Link auf diese Veranstaltung.

Weitere Informationen Externe Links