Menü und Suche
Bühne

Andreas Jäger & Till Seifert „Der Tag, an dem John Lennon starb“

Foto: Das KULT

Am 8. Dezember 1980 ist um 23:07 in New York John Lennon gestorben, nachdem er von einem religiös verwirrten Attentäter vier Mal in den Rücken geschossen wurde.

Andreas Jäger und Till Seifert erinnern an diesen Tag vor 37 Jahren, einen Montag, an das erste Attentat in der Popgeschichte, an dem einer der bekanntesten Popmusiker sein Leben ließ.

Jäger wird Texte über und von John Lennon lesen, und Seifert beweist musikalisch, das John Lennon zu Recht mit seinen Songs Unsterblichkeit erlangt hat. Dabei stehen Textzeilen wie „Stell dir vor all die Leute lebten ihr Leben in Frieden“ natürlich im Focus, aber auch aus den Briefen von Lennon, die an diesem Abend zitiert werden, zeigt sich, welche unvergessliche Persönlichkeit John Winston Lennon war.

Termine und Informationen

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit (08.12.2017 )

Ort: Das KULT
Eintritt: 15 €



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche
Fester Link auf diese Veranstaltung.

Weitere Informationen Externe Links