Menü und Suche
Spezielles, Lesungen

Der Dreißigjährige Krieg bei Wilhelm Raabe und Ricarda Huch

Raabe-Haus

Vortrag von Prof. Dr. h.c. Gerd Biegel

Wilhelm Raabe und Ricarda Huch, die beiden großen braunschweigischen Literaten, hatten sich dem gewaltigen Thema Dreißigjähriger Krieg gewidmet. Der historische Literat und die literarische Historikerin haben dazu jedoch völlig unterschiedliche Zugangsstrategien genutzt. Für Wilhelm Raabe stand die Frage der Nation im Vordergrund, für Ricarda Huch dagegen die der Religion.

Ein Vergleich zwischen beiden ist ein aufschlussreiches und reizvolles Unterfangen, das zahlreiche neue Erkenntnisse zum historischen Verständnis von Wilhelm Raabe und Ricarda Huch vermittelt und zugleich einen besonderen Zugang zu unserem Themenmotto „Motiv Krieg bei Wilhelm Raabe und Ricarda Huch“ ermöglicht.

Termine und Informationen

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit (18.03.2018 )

Ort: Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig
Veranstalter: Internationale Raabe-Gesellschaft e.V. in Verbindung mit dem Institut für Braunschweigische Regionalgeschichte an der TU Braunschweig
Telefon: (05 31) 7075835
Web: http://www.braunschweig.de/literaturzent ...
Eintritt: Eintritt frei



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche
Fester Link auf diese Veranstaltung.

Weitere Informationen Externe Links

Zu diesem Thema