Menü und Suche
Ausstellungen

Revolution. Abdankung. Schloss.

 (Foto: Schlossmuseum)

Ernst August Herzog von Braunschweig und Lüneburg war der erste Monarch, der am 8. November 1918 auf seinen Thron verzichtete. Erst einen Tag später verkündete Reichskanzler Max von Baden die Abdankung des Kaisers in Berlin.

Die Novemberrevolution vor 100 Jahren brachte Braunschweig und Deutschland die Demokratie und beendete jahrhundertealte Machtverhältnisse. Gleichzeitig verlor das Braunschweiger Schloss seine Funktion als Herrschersitz. Es war eine Zeit, in der alles anders wurde und doch manches gleich blieb…

Was geschah wirklich am Tag der Abdankung? Wer wohnte nun im Schloss und was waren die ersten Maßnahmen der neuen Machthaber? Was bedeutete die Abdankung für die Herzogsfamilie? Verloren die Schlossbediensteten ihre Arbeitsstelle oder war der Machtwechsel für sie eine neue Chance? Wie wurden die vielen Möbel, Gemälde und Räume der ehemaligen Welfenresidenz genutzt?

Im Rahmen des Kulturprojektes „Vom Herzogtum zum Freistaat. Braunschweigs Weg in die Demokratie“ geht das Schlossmuseum diesen und weiteren spannenden Fragen in der neuen Sonderausstellung nach.

Termine und Informationen

30.10.2018 - 25.08.2019

Ort: Schlossmuseum Braunschweig
Telefon: 0531 - 470 48 76
Web: http://www.schlossmuseum-braunschweig.de
Eintritt: 4,- €



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche
Fester Link auf diese Veranstaltung.

Weitere Informationen Externe Links

Zu diesem Thema