Programm

Hier werden Sie über das aktuelle Programm und die anstehenden Projekte vom Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig informiert. Wir veranstalten im Raabe-Haus, aber auch an diversen anderen Orten in Stadt und Region zusammen mit unseren Kooperationspartnern. Das aktuelle Programmheft können Sie hier als PDF herunterladen oder eine Veranstaltung direkt über die Eingabe suchen.



Das erste Buch - Johannes Böhme: Das Unglück schreitet schnell

Autorenlesung, Moderation: Stefan Hallensleben Johannes Böhme macht sich auf die Suche nach der Wahrheit in seiner Familiengeschichte. Lange nach dem Tod seiner Großmutter liest er die Liebesbriefe, mehrere Hundert, die ein gewisser Hermann Bartens, ihr erster Ehemann, ihr aus dem 2. Weltkrieg geschrieben hat. Der letzte Brief stammt aus Stalingrad im Januar 1943. Ab da blieb Hermann Bartens verschollen. Mit dem Auffinden und Lesen der Briefe und den eher kargen Fakten aus diesem Schriftverkehr lässt Johannes Böhme die Beteiligten wieder lebendig werden, indem er sich vorstellt, wie ihre Existenz zu der Zeit ausgesehen haben könnte. Er erzählt einfühlsam und poetisch eine Geschichte über die mächtige Kraft der Liebe und vermittelt auf aufwühlende Weise, wie verachtenswert Krieg und Waffen sind. Johannes Böhme, geboren 1987, lebt in Hamburg und Amsterdam, er studierte in Maastricht, Berkeley und Cambridge Politikwissenschaften und Ideengeschichte. Seit 2016 arbeitet er als freier Journalist für „brand eins“, „DIE ZEIT“ und das „Süddeutsche Zeitung Magazin“. 2018 gewann er den Axel-Springer-Preis (Bronze) und den Katholischen Medienpreis. „Das Unglück schreitet schnell“ ist sein Debutroman.



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche