© Axel Baltzer

Hier präsentieren wir Ihnen unser digitales Programm „Schwarz auf Weiß“ mit einer Auswahl an Lesungen. Die Texte wurden von den Schauspielerinnen und Schauspielern eingesprochen, die Sie sonst persönlich im Raabe-Haus mit unseren Veranstaltungen erfreuen.

Sie möchten nur ein kurzes Zitat hören, um literarisch in den Tag zu starten oder Sie finden doch die Zeit, einem längeren Text zuzuhören, dann schauen Sie doch einfach mal, was wir zurzeit für Sie im Angebot haben.


Jürgen Beck-Rebholz liest Oscar Wilde - Das Gespenst von Canterville (1887)

Jürgen Beck-Rebholz© Privat

Im Kern ist die erste Erzählung des irischen Schriftstellers Oscar Wilde "Das Gespenst von Canterville" eine Spukgeschichte, in der ein Gedankenspiel konsequent zu Ende gedacht wird: Angenommen, es gibt Gespenster – würden sie dann nicht einen gewissen Anspruch an die Qualität ihrer Arbeit stellen? Wie würden sie mit Menschen umgehen, die sich nicht vor ihnen fürchten? Das Gespenst von Canterville muss genau diese leidvolle Erfahrung machen.

Oscar Fingal O’Flahertie Wills Wilde war ein irischer Schriftsteller, der sich nach Schulzeit und Studium in Dublin und Oxford in London niederließ. Als Lyriker, Romanautor, Dramatiker und Kritiker wurde er zu einem der bekanntesten und gleichzeitig umstrittensten Schriftsteller im viktorianischen Großbritannien.

Oscar Wilde - Das Gespenst von Canterville gelesen von Jürgen Beck-Rebholz© Stadt Braunschweig

Verena Noll liest: Stefan Zweig - Die Welt von Gestern (1942)

Verena Noll© Privat

Verena Noll liest Ausschnitte aus Zweigs autobiographischem Zeitgemälde, in welchem er zurück in eine Welt voller Optimismus, Kultur und Menschlichkeit blickt, die durch die beiden Weltkriege radikal in Frage gestellt wird. Der Zusammenbruch Europas zwingt den Autor schließlich ins Exil. 

Verena Noll liest: Stefan Zweig - Die Welt von gestern© Stadt Braunschweig

Luise Georgi liest Wilhelm Raabe: Mädchen am Ofen

Luise Georgi© Felix Georgi

Dies ist eines von Raabes zahlreichen Liebesgedichten gelesen von Luise Georgi. 

Luise Georgi liest: Wilhelm Raabe - Mädchen am Ofen© Stadt Braunschweig

Götz van Ooyen zitiert Friedrich Nietzsche (1887)

Zitat von Friedrich Nietzsche© Stadt Braunschweig

Thomas B. Hoffmann zitiert Johann Wolfgang Goethe (1776)

Zitat von Johann Wolfgang Goethe© Stadt Braunschweig