Jazzpiano

Das Unterrichtsangebot und die Jazzpianoklasse

© Stadt Braunschweig / Foto:Gisela RotheJazzpianoklasse in der Dornse des Altstadtrathauses

Definition eines Pianisten (frei nach Wikipedia): "Der Pianist ist ein Musiker der Klavier spielen kann. Ein professioneller Pianist kann Solowerke konzertieren, in Musikensembles spielen, oder Sänger, Solo Instrumentalisten oder andere Künstler begleiten."

Dies lehren wir, wobei sich jeder Schüler seinen eigenen Schwerpunkt sucht, um seine individuellen Begabungen optimal zu fördern. Damit dies gelingen kann, steht an erster Stelle jedoch die Heranbildung des pianistischen Handwerks, nach der die Klavier-Lernmethode "JAZZPIANO" beginnt, ein inhaltlicher Schwerpunkt im Bereich moderner improvisatorischer Musikstilistiken. Neben allen gängigen Jazzstilen gehört je nach Veranlagung neben Improvisation auch Harmonielehre und Kreatives wie Komponieren und Arrangieren zur Ausbildung. Mit Hilfe der Jazzpiano - Methode lassen sich zudem improvisatorische Interpretationen von Pop und Rock Stilistiken sowie aktuelle Zwischenformen von Norah Jones bis Jamie Cullum oder Michael Buble darstellen. Diese Schiene, improvisatorisches Spiel von Songs des Popbereichs, zeigt sich bei jüngeren Schülern manchmal als günstiger Einstiegspunkt in die Welt des Jazzpiano und der Improvisation.

Der Unterricht setzt auf ein Ineinanderwirken von traditionellen Ausbildungselementen, traditionelle spieltechnische Grundlagen, Notensicherheit im Bereich Pop/Jazz Lead Sheets (Spiel nach Akkorden), und den Bausteinen der Jazzimprovisation. Er sieht sich als inhaltliche Variante des herkömmlichen Klavierunterrichts.

Offen steht der Unterricht aber auch für den neuen Typus von Schülern der sich zu Hause rein improvisatorisch oder rein auf Basis des Gehörs am Klavier beschäftigt. Auch hierfür haben wir Lernwege zur Förderung solcher Talente.

Der Unterricht kann auf verschiedensten Levels begonnen werden. Der Ausbildungsweg beruht auf den Schwerpunkten Klaviertechnik, Rhythmus, Gehör, Improvisation, Notenspiel Pop/Jazz Lead Sheets, Harmonielehre und gemeinsames Musizieren. Eine erkennbare rhythmische oder kreative Begabung oder Neigung kann Indikator für eine Eignung sein, die in einem unverbindlichen Beratungsgespräch getestet und beurteilt werden kann.

Die Jazzpianoklasse Mathias Claus an der Städtischen Musikschule beheimatet etwa 30 junge Jazzpianoenthusiasten die sich als "Klasse" verstehen, gemeinsame Aktivitäten und eine Klassenband initiierten, und hat sich seit vielen Jahren mit hochrangigen Konzerten hohe Kompetenz erspielt. 2012 wurden drei neue Unterrichtsschwerpunkte konzipiert:

  • JazzPiano
  • PianoVokal (Songbegleitung für selbstbegleitende Sänger)
  • PianoKreativ (Komposition im Bereich Jazz, Pop, New Age)
  • ElektroPopProducer (Produktion elektronischer Musik am Laptop, Beatz´n Synthesizer)

Der Unterrichtsraum

© COPYRIGHT, 2007Unterrichtsraum der Jazzpianoklasse

Der Unterricht findet zentral in Braunschweig zwischen Schloss und Staatstheater statt. Unser Equipment:

  • 1 Konzertflügel Grotrian Steinweg 2,10 Meter
  • 1 Stutzflügel Feurich 1,70 Meter
  • Ergänzende Instrumente:
  • Yamaha Stagepiano CP5
  • NORD Hammond Organ C2
  • Synthesizer Access Virus Polar TI
  • Gesangsanlage AER
  • Studiomikrofone von Neumann, Shure, Octava
  • Medienanlage und Mischpult.
  • Conga und Small Drum Set
  • NEU: Digital Recording Tonstudio, CD fähig
  • Studioequipment von RME und Steinberg

Studienvorbereitung SVA

© Stadt Braunschweig / Foto:Gisela RothePiano Vokal

- Interessenten für ein Jazz-Musikstudium oder Gymnasial- Lehramtsstudium mit Haupt- oder Nebenfach Jazzpiano können Jazzpiano als Instrumentalfach im Rahmen der studienvorbereitenden Ausbildung SVA der Städtischen Musikschule wählen. Auf professionellem Level orientiert sich der Unterricht vorwiegend an den am "Berklee College" Boston/USA entwickelten jazztheoretischen Grundlagen und bezieht staatlich gefördert ein instrumentales Zweitfach, Musiktheorie, Gehörbildung und Bandpraxis ein.

Jazzpiano Youngsters

© Photo Frank TobianJazzpiano Youngsters live im Staatstheater

"Jazzpiano Youngsters", das ist der junge Teil der Unterrichtsklasse. Wir fördern diese Altersgruppe mit dem "Jazzpiano Youngster Preis" der Gertrud Fricke Stiftung. Auch in dieser Altersgruppe gibt es schon Sängerinnen und Komponisten am Piano, sowie Jazzpianisten die sich hier neben Jazz altersbedingt auch mit (improvisatorischem) Poppiano beschäftigen, eine geeignete Vorstufe zum Jazz.

Stipendien und Preise für Jazzpiano

Stipendiaten, Bereich PianoVokal und JazzPiano

- Seit 2005 gibt es jährlich Stipendien der Braunschweiger Gertrud-Fricke-Stiftung für besonders begabten Jazzpianonachwuchs der Städtischen Musikschule. Bewerbungen und Auswahlvorspiele finden jährlich in den Sommermonaten über das Musikschulsekretariat statt.

Aktuell gibt es drei wählbare Förderschwerpunkte:

  • JazzPiano
  • PianoVokal (Songbegleitung selbstbegleitende Sänger)
  • PianoKreativ (Komposition im Bereich Jazz, Pop, New Age)

Zusätzlich können folgende Bewerbungszusätze genannt werden:

  • Kauf eines Klaviers / Flügels
  • Besondere soziale Notlage

- Seit 2007 gibt es den Jazzpianopreis und den Jazzpiano-Youngsterpreis der Gertrud-Fricke-Stiftung für besondere künstlerische Leistungen im Fach Jazzpiano an der Städtischen Musikschule. Diese werden jährlich auf schulischen Vorschlag verliehen und sind derzeit mit insgesamt 1000 Euro dotiert (Angabe ohne Gewähr).

PopChor Gruppenfoto 2017

Disclaimer - was wir nicht anbieten

Bitte keine Anfragen für Keyboardunterricht oder Privatunterricht, sowie Kindern unter 10 Jahre.

Weitere Informationen finden Sie auch im Flyer:

Mindestalter

Das Mindestalter für dieses Angebot ist 10 Jahre