Menü und Suche

Forschungslandschaft

  • Aerodata AG

    Die Aerodata AG ist ein erfahrenes mittelständisches Unternehmen, wann immer es um die Entwicklung hochspezialisierter, komplexer Systemlösungen der Luftfahrttechnik für Flugsicherungsorganisationen, Luftfahrzeughersteller, Betreiber von Spezialflugzeugen und Hubschraubern sowie renommierte System- und Avionikhersteller geht.

  • AICON 3D Systems

    AICON 3D Systems ist ein weltweit führender Anbieter optischer kamerabasierter 3D Messsysteme. AICON entwickelt und vertreibt Systeme (Hard- und Software) für die Bereiche Inspection und Testing, die Fahrzeugsicherheit und die Rohrleitungsvermessung.

  • Allianz für die Region GmbH

    Die Allianz für die Region GmbH entwickelt die Wirtschaftsstrukturen unserer Region für die Arbeitsplätze von morgen und verbindet zahlreiche Forschungseinrichtungen und Institutionen zu einem Kompetenznetz.

  • AMODIA Bioservice GmbH

    Die AMODIA Bioservice GmbH ist Anbieter und Entwickler von Produkten und Dienstleistungen für die Angewandte MOlekulare DIAgnostik. Angeboten werden CE-zertifizierte in-vitro Diagnostika (IVD) und Kunden-spezifischen Testkits zum Monitoring industrieller Produktionsprozesse sowie ein Service zur universellen molekularen Identifizierung von Mikroorganismen.

  • Arbeitgeberverband Region Braunschweig e. V. (AGV)

    Der AGV betreut ca. 1000 regionale Unternehmen in allen arbeits-, sozial- und tarifrechtlichen Fragen einschließlich der Prozessvertretung. Eine weitere zentrale Aufgabe ist Netzwerkbildung. Der AGV ist Mitgesellschafter beim Haus der Wissenschaft sowie Initiator der KIM.

  • BBR - Baudis Bergmann Rösch Verkehrstechnik GmbH

    Die BBR GmbH entwickelt und produziert in Braunschweig innovative elektronische Systeme und Komponenten für die Bahntechnik. Das Produktportfolio deckt den Bereich von der Einzelweichensteuerung über Fahrsignalanlagen bis hin zur komplexen Zugsicherung mit elektronischen Stellwerken und zugehöriger Leittechnik ab. Das Produktspektrum wird ergänzt durch Systeme zur dynamischen Fahrgastinformation.

  • Braunschweiger Integriertes Centrum für Systembiologie (BRICS)

    Die Technische Universität Braunschweig und das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung bauen zusammen das BRICS auf. In diesem Institut wollen Biologen, Mathematiker, Informatiker und Ingenieure gemeinsam daran arbeiten, komplexe biologische Prozesse in ihrer Gesamtheit zu verstehen, sie zu modellieren und zu simulieren. Dadurch wird die biomedizinische Grundlagenforschung in Zukunft erheblich an Effizienz gewinnen.

  • Braunschweigische Maschinenbauanstalt AG (BMA)

    Aufgabe der BMA ist es, mit umweltgerechten Technologien zukunftsweisende Lösungen zu schaffen – weltweit. Hier werden Anlagen für die Nahrungsmittelherstellung und -veredelung projektiert, konstruiert und produziert.

  • Braunschweigisches Landesmuseum, Niedersächsisches Landesmuseum

    Das Braunschweigische Landesmuseum ist eines der größten deutschen Geschichtsmuseen und wird getragen vom Land Niedersachsen. Es erforscht und dokumentiert die Geschichte des ehemaligen Herzogtums Braunschweig und des Landes Braunschweigs von den ur- und frühgeschichtlichen Anfängen bis zur Gegenwart. Das Jüdische Museum im Braunschweigischen Landesmuseum präsentiert zudem die jüdische Geschichte in Norddeutschland.

  • Braunschweigische Wissenschaftliche Gesellschaft (BWG)

    Die BWG fördert, als eine den Akademien der Wissenschaften analoge Institution, die interdisziplinäre und regionale wissenschaftliche Zusammenarbeit und trägt durch Vorträge, Symposien und Ehrung (Gauß-Medaille) zur öffentlichen Diskussion wissenschaftlicher Entwicklungen bei.

  • Braunschweig Zukunft GmbH

    Die städtische Wirtschaftsförderungsgesellschaft Braunschweig Zukunft GmbH in der GründerVilla am Rebenring ist zentraler Ansprechpartner für Wirtschaftsunternehmen. Sie bietet Ansiedlungsinteressierten, Existenzgründern und der lokalen Wirtschaft Beratung in Standortfragen, Genehmigungsmanagement, Vermittlung von Gewerbeflächen, Gründungsberatung sowie den Dialog mit den städtischen Fachbereichen.

  • Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL)

    Das BVL versteht sich als wissenschaftliche Fachbehörde mit Dienstleistungs- und Managementaufgaben in den Bereichen Lebensmittel, Futtermittel, Bedarfsgegenstände, Pflanzenschutzmittel, Tierarzneimittel, Gentechnik, Untersuchungen und wirtschaftlicher Verbraucherschutz.

  • Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU)

    Die BFU hat die Aufgabe, Unfälle und schwere Störungen beim Betrieb von zivilen Luftfahrzeugen in Deutschland zu untersuchen und deren Ursachen zu ermitteln. Dazu werden Untersuchungsberichte veröffentlicht. Sicherheitsempfehlungen zeigen Maßnahmen zur Verhütung ähnlicher Unfälle auf. Entsprechend internationalen Regelungen kommt es häufig zur Zusammenarbeit mit ausländischen Untersuchungsstellen.

  • ckc group

    Die ckc group gehört zu den führenden IT- und Business-Consulting-Anbieter Deutschlands und ist in der Automobilindustrie samt Zulieferern sowie in den Branchen Banken, Versicherungen, Luft- und Raumfahrt, Energiewirtschaft, Retail sowie Transport und Logistik tätig. Die Kernkompetenzen liegen im Bereich der IT, sie reichen von der Managementberatung über eine individuelle Software-Entwicklung bis hin zu Application Services für IT-Systeme.

  • delair Air Traffic Systems GmbH

    delair entwickelt intelligente Systeme zur Optimierung der Flugverkehrsabläufe auf einem Flughafen und im umgebenden Luftraum. Durch die Harmonisierung der Prozesse bei Flugsicherung, Flughafenbetreiber, Flugverkehrsgesellschaften und Abfertigungsgesellschaften wird die Pistenkapazität optimal ausgenutzt, gleichzeitig werden Schadstoffemissionen reduziert.

  • Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

    Das DLR erarbeit mit weltweit einzigartigen Flugzeugen, Hubschraubern, Windkanälen und Simulatoren Lösungen für den sicheren, effizienten und umweltfreundlichen Luft- und Landverkehr der Zukunft.

  • DYNATEC Gesellschaft für CAE und Dynamik mbH

    Die DYNATEC Gesellschaft für CAE und Dynamik mbH ist ein spezialisierter Anbieter von innovativen Ingenieurleistungen und Software für die Bereiche: Konstruktion in 3D-Umgebung, statische und dynamische FEM-Simulationen und Optimierungen, Simulation von Strömungen und Fluid-Struktur-Kopplung sowie Prototypenbau und experimentelle Untersuchungen.

  • eck*cellent IT GmbH

    Die eck*cellent IT ist ein international tätiger, expandierender Anbieter von Individual-Softwareentwicklung. Durch das Engagement in Forschungsprojekten und durch die intensive Verankerung in innovativen Bereichen ist das Unternehmen früh in neue Trends und Entwicklungen eingebunden.

  • ETALON AG

    Die ETALON AG bietet maßgeschneiderte Systemlösungen im Bereich der Fertigungsmesstechnik an. Ihre Kernkompetenzen liegen in der Kalibrierung, Überwachung und Genauigkeitssteigerung von Mess- und Fertigungsmaschinen.

  • etamax space GmbH

    An erster Stelle stehen für die etamax space GmbH Softwarequalität und -sicherheit. Nach der Maxime „Safety – wherever you go“ werden sicherheitskritische Software und Systeme für Luft- und Raumfahrt, Eisenbahntechnik und Automobilindustrie entwickelt und geprüft.

  • ForschungRegion Braunschweig e.V.

    Um Wissen zu vernetzen, Innovationen nachhaltig zu fördern und die Spitzenposition der Wissenschaftsregion Braunschweig zu stärken, schlossen sich im Jahr 2004 insgesamt 27 Hochschulen, Bundesforschungsanstalten, Helmholtz-Institute, Fraunhofer-Institute, Forschungseinrichtungen der Leibniz-Gemeinschaft, Museen, Bibliotheken, das Klinikum Braunschweig und weitere Einrichtungen mit international hoch angesehener Forschung zur ForschungRegion Braunschweig e.V. zusammen.

  • Forschungsflughafen Braunschweig GmbH

    Der Forschungsflughafen stellt einen High-Tech-Standort mit rund 40 Partnern dar, der Unternehmen, Forschungseinrichtungen sowie Behörden in den Bereichen der Luft- und Raumfahrt sowie der Verkehrstechnik vereint. Hier entwickelt sich Europas führendes Kompetenzzentrum für Verkehrsträger übergreifende Mobilitätsfragen.

  • Fraunhofer-Institut für Holzforschung – Wilhelm-Klauditz-Institut WKI

    Wie bleiben Holzfassaden schön? Wie wird die Küchenarbeitsplatte leicht und transportabel? Gibt es unbrennbares Holz? Antworten auf diese Fragen rund um den vielseitigen Werkstoff Holz liefern die Forscher des Wilhelm-Klauditz-Instituts.

  • Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik (IST)

    Wo können dünne Schichten unseren Alltag erleichtern? Wie können Benzin oder Schmiermittel eingespart, Fenster besser gedämmt und selbstreinigende Fassaden hergestellt werden? Diese und weitere Fragen im Bereich der Schichttechnik bearbeiten die Wissenschaftler des Fraunhofer IST.

  • Friedrich-Loeffler-Institut (FLI)

    Im Mittelpunkt der Arbeiten des FLI stehen die Gesundheit und das Wohlbefinden landwirtschaftlicher Nutztiere und der Schutz des Menschen vor Zoonosen, d. h. von Tieren auf den Menschen übertragbaren Infektionen.

  • Fujitsu Semiconductor Europe GmbH

    Fujitsu Semiconductor Europe ist einer der führenden Lieferanten in der Halbleiterbranche. Das Unternehmen bietet modernste Halbleiterbauteile und Systemlösungen für die Marktsegmente Automobil, Digital-TV, Mobiltelefon, Netzwerktechnik, Kommunikationstechnik und Industrie.

  • geniaLab BioTechnologie - Produkte und Dienstleistungen GmbH

    Aufgabe des Unternehmens ist die Entwicklung und Herstellung verkapselter Produkte für die Anwendungsbereiche Kosmetik, Körper und Haushaltspflege, Tiernahrung, Biokatalyse und technische Chemie.

  • Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI)

    Wie sehen wir uns selbst? Wie sehen uns andere? Wie spiegeln Schulbücher und andere Bildungsmedien diese Selbst-, Fremd- und manchmal auch Feindbilder wider? Können Schulbücher bei der Bewältigung von Konflikten helfen? Oder bewirken sie diese vielleicht sogar? Solchen und ähnlichen Fragen geht das GEI in seiner internationalen Forschungsarbeit nach.

  • Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH (GRS)

    Angewandte Forschung zur sicheren Endlagerung von radioaktiven und chemisch-toxischen Abfällen in tiefen geologischen Formationen. Die GRS führt Experimente in ihren Labors in Braunschweig und, im internationalen Verbund, in Untertagelabors durch. Sie ist führend in der Entwicklung und Anwendung von Methoden und numerischen Modellen für Langzeitsicherheitsanalysen.

  • Gesellschaft für Organisation und Datenverarbeitung mbH (GOD)

    Die GOD unterstützt Unternehmen, die auf Grund ihrer Größe, Marktposition oder ihrer speziellen Anforderungen einen Bedarf an Individualsoftware und Speziallösungen haben. Die prozess- und technologieorientierte Beratung ist branchenunabhängig. GOD bietet komplette softwaretechnische Umsetzung von IT-Projekten an.

  • GOM mbH

    Die GOM mbH - Gesellschaft für Optische Messtechnik entwickelt und vertreibt optische Messsysteme für die Anwendungsschwerpunkte 3D-Digitalisierung, 3D-Koordinatenmesstechnik, Verformungsanalyse und Qualitätskontrolle. Die Systeme werden in der Produktentwicklung und Qualitätssicherung sowie der Material- und Bauteilprüfung eingesetzt.

  • Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH

    Das Haus der Wissenschaft Braunschweig ist Plattform der Kommunikation zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft. Es bietet spannende Vorträge und Diskussionen, Netzwerkveranstaltungen und Ausstellungen für alle, die sich für und von Wissenschaft begeistern lassen.

  • Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI)

    Wie machen Bakterien und Viren uns krank? Wie kämpft das Immunsystem gegen den Erreger? Nach Antworten auf diese Fragen suchen die Wissenschaftler im Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung.

  • Herzog Anton Ulrich-Museum - Kunstmuseum des Landes Niedersachsen (HAUM)

    Das HAUM zählt zu den großen Kunstmuseen in Deutschland und ist eins der ältesten Museen Europas, eröffnet 1754. Aufgrund einer umfassenden Sanierung des Haupthauses in der Museumstraße 1 nutzt das Museum momentan seinen zweiten Standort, die Burg Dankwarderode am Burgplatz.

  • Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel

    Die Herzog August Bibliothek ist eine der ältesten unversehrt erhaltenen Bibliotheken der Welt. Heute ist sie die zentrale Forschungs- und Studienstätte für die europäische Kulturgeschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Sonderausstellungen in der eindrucksvollen Museumshalle zeigen kostbare Handschriften und alte Drucke.

  • Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (HBK)

    Künstler, Designer und Wissenschaftler forschen an der HBK in enger Nachbarschaft und doch nach den jeweils eigenen Regeln ihrer Disziplin. Forschung, Beobachtung und Anschauung sind dabei das der Kunst und Wissenschaft gemeinsame Prinzip, dem die Hochschule verpflichtet ist.

  • Industrielle Prozess- und Regeltechnik GmbH (IPR)

    Die IPR befasst sich mit der Herstellung und dem Vertrieb von rechnergestützten Geräten zur Prozess- und Regelungstechnik. Schwerpunkte u.a.: Qualitätssicherungssysteme in der Druckgießtechnologie, Steuerungs-, Mess- und Elektroniksysteme für die Bahn- und Automobilindustrie, Entwicklung und Produktion von medizinischen Geräten sowie Hardwarebausteine für den Bereich Personal Computer bis hin zur Installation von Netzwerken.

  • Industrie- und Handelskammer Braunschweig (IHK)

    Die IHK Braunschweig vertritt branchenübergreifend Interessen ihrer Mitgliedsunternehmen und dient als Plattform für Informationsaustausch zum Abgleich unterschiedlicher Interessen. Sie bedient den Informationsbedarf zur Aus- und Weiterbildung, zur Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft und zum Braunschweiger Wirtschaftsraum.

  • InnoChemTech GmbH

    InnoChemTech ist nicht nur Forschungs- und Technologieunternehmen, sondern auch innovativer Dienstleister, der die spezifischen Bedürfnisse des einzelnen Kunden durch einzigartige Produkte und hervorragende Technologien befriedigt. ICT arbeitet vertieft auf den Gebieten Forschung, Entwicklung und Produktion im Bereich drug discovery.

  • Institut für angewandte Funksystemtechnik GmbH (IAF)

    Das IAF führt anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Bereich der digitalen Funkübertragungstechnik durch. Den Schwerpunkt der Arbeit bilden digitale Verfahren zur Übertragung hoher Datenraten über Funk für Anwendungen in den Bereichen Mobile Kommunikation und Digital Broadcasting.

  • Intelligente Transport- und Verkehrssysteme und –dienste Niedersachsen e.V. (ITS)

    ITS Niedersachsen vertritt als neutraler Vertreter für das Bundesland Niedersachsen das Themenfeld intelligente Verkehrssysteme und -dienste auf nationalem und internationalem Parkett. Im Rahmen der Landesinitiative Mobilität Niedersachsen bündelt und vernetzt das Kompetenzcluster die niedersächsischen Partner, um Wirtschaft und Wissenschaft aus der Mobilitätsbranche weiter zu stärken.

  • Internationale Forschungsgemeinschaft Futtermitteltechnik e.V. (IFF)

    Die IFF ist das internationale wissenschaftliche Zentrum für die Verfahrenstechnik der Mischfutterindustrie und deren Zulieferer. Verarbeitungstechnologische Untersuchungen stehen im Fokus der Forschungsaktivitäten.

  • Invent GmbH

    Die Invent GmbH ist ein anerkannter Engineering-Spezialist im Bereich der Faserverbundtechnik. Neben der Entwicklung von Strukturkomponenten für die Luft- und Raumfahrt konzentrieren sich die Aktivitäten auf den Kompetenzbereich Forschung und Entwicklung, wobei der Schwerpunkt auf der Werkstoffentwicklung sowie der Etablierung neuer Verfahren und Herstellungstechniken liegt.

  • IT-Region 38

    In der IT-Landschaft in und um Braunschweig schlägt das Herz der niedersächsischen Informationstechnologie. Das neue Internet-Portal informiert über die dynamische IT-Region Braunschweig als attraktiver Arbeits- und Lebensstandort und stellt Unternehmen, ihre Mitarbeiter, Projekte und Leistungen vor. Die Ziele von IT-Region 38: die Zusammenarbeit der IT-Unternehmen sowie Wachstum und Beschäftigung zu fördern.

  • Johann Heinrich von Thünen-Institut - Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei

    Das Thünen-Institut hat einen breiten Forschungsansatz mit dem Ziel, die Landwirtschaft, Forst- und Holzwirtschaft sowie die Fischerei nachhaltig weiterzuentwickeln. Dabei bezieht es ökonomische, ökologische und technologische Aspekte ein. Das Institut erarbeitet wissenschaftliche Entscheidungshilfen für die Politikberatung und setzt mit seiner anwendungsbezogenen Forschung Impulse für die Entwicklung der Gesellschaft von morgen.

  • Joint Optical Metrology Center (JOMC)

    Das JOMC ist ein gemeinsames Zentrum der TU Braunschweig und dem staatlichen deutschen Metrologie-Institut, der PTB in Braunschweig. Die Kombination einer renommierten deutschen Technischen Universität und der auch international führenden Metrologie-Institution mit der Gründung und dem Betrieb eines gemeinsamen Zentrums ist in Deutschland einmalig.

  • Julius Kühn-Institut - Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen (JKI)

    Kompetenz rund um die Pflanze, so der Slogan des JKI. Schlagwortartig beschreiben die Forschungsbereiche Pflanzengenetik, Pflanzenbau, Pflanzenernährung, Bodenkunde sowie Pflanzenschutz und Pflanzengesundheit die Arbeit der am 1.1.2008 gegründeten Bundesforschungseinrichtung.

  • Kompetenznetz Adaptronik

    Ziel des Kompetenznetzes Adaptronik ist die Einführung adaptronischer Lösungen in alle Bereiche des Maschinenbaus; damit soll die Entwicklung innovativer Produkte sowie die Verbesserungen von Verfahren eingeleitet werden. Dies ist verbunden mit dem Zweck, Kernkompetenzen zu entwickeln, um die Wertschöpfungspotenziale der beteiligten Partner zu sichern und in Zukunftsmärkten auszubauen.

  • Kompetenznetz Industrielle Plasma-Oberflächentechnik e.V.

    Die wesentlichen Ziele sind, die Plasmatechnik in der Öffentlichkeit bekannter zu machen und die weltweite Spitzenposition deutscher Unternehmen und Forschungseinrichtungen in der Plasma-Oberflächentechnik zu sichern und auszubauen. Die Anwendungsfelder erstrecken sich u. a. vom Automobil über Architekturglas und Biotechnik bis zum Werkzeugbau.

  • Kooperationsinitiative Maschinenbau Braunschweig e.V. (KIM)

    KIM ist ein Zusammenschluss von mittelständischen Unternehmen aus dem Bereich Maschinen- und Anlagenbau zu einem leistungsstarken Netzwerk im Großraum Braunschweig. Der Arbeitgeberverband Region Braunschweig, der Initiator der KIM-Idee, sowie die Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaft und die TU Braunschweig sind weitere wichtige Mitglieder der Kooperation. Gemeinsame Ziele sind Standortsicherung, Erhalt und Schaffung von Arbeitsplätzen sowie die Stärkung der Wirtschaft in der gesamten Region.

  • Leibniz-Institut-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH (DSMZ)

    Die DSMZ ist Europas bedeutendstes Bioressourcen-Zentrum. Wissenschaftler aus der ganzen Welt bestellen hier Bakterien, Pflanzenviren und Zellen für ihre Forschung.

  • LINEAS Informationstechnik GmbH

    Die LINEAS Informationstechnik GmbH ist ein dynamisches Software- und Beratungshaus und fokussiert auf individuelle Software-Lösungen sowie IT-Dienstleistungen zur Reduzierung der Komplexität von Unternehmensprozessen. Das Leistungsportfolio der LINEAS Informationstechnik umfasst dabei auch den Bereich Mobile Lösungen.

  • Luftfahrt-Bundesamt (LBA)

    Das LBA ist zuständig für die Abwehr von Gefahren, für die Sicherheit der Luftfahrt sowie für die öffentliche Sicherheit und Ordnung.

  • messWERK GmbH für Mess- und Anzeigetechnik

    messWERK entwickelt, vertreibt und bietet als Dienstleiter Präzisionsmesstechnik im Bereich Flug- und Fahrzeugerprobung an. Kompakte Datenerfassung und vielfältige Sensorik gehören ebenso zum Angebot wie Software für die Auswertung und Visualisierung.

  • Nanotechnologie Kompetenzzentrum Ultrapräzise Oberflächenbearbeitung e.V. (CC UPOB e.V.)

    Der CC UPOB ist ein eingetragener Verein mit Mitgliedern aus Forschung und Industrie. Der Verein fördert die Kooperation seiner Mitglieder auf dem Gebiet der ultrapräzisen Oberflächenbearbeitung. Er schafft Gelegenheiten für den Gedanken- und Erfahrungsaustausch und unterstützt die daraus entstehende Zusammenarbeit. Die Organisation von Messegemeinschaftsständen gehört ebenso wie die Vermittlung von Kooperationen zwischen Industrie und Forschung zu den wiederkehrenden Aufgaben. Die Arbeitsgemeinschaft der Nanotechnologie-Kompetenzentren in Deutschland (AGeNT-D) ermöglicht Machbarkeitsstudien, die als Kooperation von KMU und Forschungseinrichtung beim CC UPOB beantragt werden können. Organisation oder Durchführung von Seminaren und Workshops runden das Leistungsspektrum ab.

  • NEK ENERGY GmbH

    NEK steht für Neue Energie Konzepte und damit für die erfolgreiche Planung und Entwicklung von innovativen Projekten, die die Einsparung von Kosten durch eine nachhaltige Reduzierung des Energieverbrauchs zur Schonung der natürlichen Ressourcen zum Ziel haben.

  • Niedersächsisches Forschungszentrum Fahrzeugtechnik (NFF)

    Das NFF ist eine Einrichtung der Technischen Universität Braunschweig. Das Ziel ist es, fächerübergreifende Projekte im Verbund von Industrie und Wissenschaft auf dem Gebiet der Fahrzeugtechnik zu erforschen. Das Spektrum ihrer Forschung reicht vom autonomen Fahren über nachhaltige Antriebskonzepte und Sicherheitssysteme bis hin zur Automobilwirtschaft und zum Transportation Design. Ein erster Standort am MobileLifeCampus in Wolfsburg, ein zweiter entsteht am Forschungsflughafen Braunschweig.

  • OECON Products & Services GmbH

    OECON ist als führender Systemarchitekt für Anwendungen mobiler Ortungstechnologien mit großem Engagement an zahlreichen Industrie- und Forschungsprojekten beteiligt. Das Know-How umfasst die Technologiebereiche GPS/ GLONASS/ Galileo, Ortung in Mobilfunknetzen (GSM/UMTS) sowie Ortungsverfahren in Funknetzen (RFID/WLAN).

  • Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

    Eine moderne Hochschule für Technik, Gesundheits-, Rechts-, Sozial und Wirtschaftswissenschaften. An vier Hochschulstandorten (Braunschweig, Salzgitter, Wolfenbüttel und Wolfsburg) wird ein weitgefächertes Studienangebot unterbreitet.

  • Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)

    In der PTB ist die Sekunde zuhause, das Meter, das Kilogramm, das Volt, das Newton ... Die PTB ist das nationale Metrologieinstitut Deutschlands und mit allen Fragen rund um das Messen beschäftigt– von der Grundlagenforschung am Einheitensystem über die industrielle Anwendung komplexer Messaufgaben bis hin zum Verbraucherschutz. In der Welt des Messens ist die PTB national, europäisch und global eine Instanz.

  • Siemens AG Mobility and logistic Division

    Der international größte Standort für Bahnautomatisierung ist die Denkfabrik für den Schienenverkehr von heute und morgen. Die Siemens AG am Standort Braunschweig entwickelt und produziert Bahnautomatisierungs- und Bahnsicherungssysteme.

  • Simtec simulation technology GmbH

    Die Simtec simulation technology GmbH ist ein High-Tech-Unternehmen auf dem Gebiet der Simulationstechnik und einer der weltweit führenden System-Anbieter für die realistische Simulation von komplexen Bewegungsvorgängen in sechs Freiheitsgraden. Anwendungsbereiche sind Flug- und Fahrsimulation, Testsysteme und Entertainment.

  • smart microwave sensors GmbH

    Die smart microwave sensors GmbH (s.m.s) entwickelt und produziert Radarsensorik für sowohl Automobile als auch für die Industrie.

  • SOLVIS GmbH & Co KG

    SOL, die Sonne - VIS, die Kraft: Solvis ist der technologisch führende Hersteller für Solarheizsysteme und Solarabsorber im europäischen Markt. Die Produkte werden CO2-neutral in Europas größter Nullemissionsfabrik hergestellt - der gesamte Energiebedarf wird hier aus Sonne und Rapsöl gedeckt.

  • Staatliches Naturhistorisches Museum Braunschweig

    Wissenschaftler aus aller Welt interessieren sich für die Braunschweiger Naturkundesammlungen und stehen mit dem Museum, das eine eigene Schriftenreihe herausgibt, im Austausch. Forschungsgebiete des Museums sind die systematische Zoologie und die Paläontologie.

  • Städtisches Klinikum Braunschweig

    Das Klinikum Braunschweig ist das Krankenhaus der Maximalversorgung für die Region Braunschweig und eines der großen Krankenhäuser in Deutschland, in welchem nahezu das komplette Fächerspektrum der Medizin abgedeckt wird.

  • Technische Universität Braunschweig (TU)

    Die TU ist die Alma Mater für tausende Studierende. Ingenieurwissenschaften und Naturwissenschaften bilden die akademischen Kerndisziplinen, eng vernetzt mit den Wirtschaftsund Sozial, Geistes- und Erziehungswissenschaften.

  • Technologiepark Braunschweig

    Der von der Braunschweig Zukunft GmbH betriebene Technologiepark bietet technologieorientierten Existenzgründern günstige Räume mit hervorragender Infrastruktur und zusätzlichen Serviceleistungen an und erleichtert Gründern so den Start in die Selbständigkeit.

  • Telekommunikations Liaison Südostniedersachsen e.V. (TELIAISON)

    Die TELIAISON ist ein eingetragener Verein, in dem sich mitelständische Unternehmen der Telekommunikationsbranche sowie Hochschulen in der Region Südostniedersachsen zusammengeschlossen haben. Hauptziele sind die Steigerung der Bekanntheit der I&K-Branche in der Region, die Stärkung der Kooperation zwischen den Partnern und mit den Hochschulen der Region sowie die Nachwuchsförderung.

  • TLK-Thermo GmbH

    Analyse thermischer Systeme, Wärmeübertragung, nutzerspezifische Software sind die Aufgaben der TLK-Thermo GmbH. Langjährige Erfahrung im Bereich der mobilen Kälte- und Klimaanlagen, insbesondere mit Kohlendioxid, bildet die Grundlage für die angebotenen Dienstleistungen, die sich auf Simulationen und Messungen im Bereich thermischer Systeme und ihrer Komponenten konzentrieren.

  • TRACE Analytics GmbH

    TRACE Analytics GmbH ist einer der führenden Anbieter von Analysegeräten zur Online-Überwachung von Kultivierungsprozessen in der Biotechnologie, die in der Forschung und Entwicklung sowie in der Produktion der Pharmaindustrie eingesetzt werden.

  • Trajet GmbH

    Die Trajet GmbH ist einer der führenden Anbieter von videobasierten mobilen Sicherheitslösungen für staatliche Institutionen und Organe sowie Industriekunden in ganz Europa und darüber hinaus. Mit ihrer Erfahrung und umfangreichem Fachwissen erhöht Trajet die Standards der Kameratechnik und entwickelt neue Innovationen.

  • TransferTech GmbH

    TransferTech ist ein international tätiges Unternehmen, das 1989 gegründet wurde, um aktuelle Erkenntnisse aus der Forschung für die industrielle und kommerzielle Anwendung nutzbar zu machen. Die Firma ist sowohl im Software als auch (Spezial-)Hardware Bereich tätig und bietet dort Produkte und Dienstleistungen. Ein wichtiges Thema sind dabei die Softcomputing-Technologien und RFID Systeme zur Warenidentifikation und Transportverfolgung.

  • Unisolo GmbH

    Unisolo GmbH ist ein Systemhaus für Software mit dem Schwerpunkt Datenbanken (Oracle). Die Aufgaben bestehen sowohl aus Konzeption und Implementierung von auftrags-/projektbezogener Software (Automotive, Luft- und Raumfahrt, Gesundheitswesen) als auch aus Entwicklung von Standardlösungen im Gesundheitswesen.

  • VEHICO GmbH

    Unbemannte Fahrzeugerprobung, Lenkmaschinen, Pedalaktoren: Rund um diese Themen bietet die VEHICO GmbH als einziger deutscher Anbieter Produkte und Engineering an. Basis sind modernste Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Fahrzeugregelung.

  • Zentrum für Mikroproduktion e.V. (ZeMPro)

    Das ZeMPro ist ein Kompetenznetzwerk im Bereich der Mikroproduktion. Das Angebot umfasst Forschungs- und Entwicklungsprojekte sowie den Transfer in die industrielle Anwendung. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Aus- und Weiterbildung und hier besonders die Ausbildung von Mikrotechnologen im Verbund mit den Vereinsmitgliedern.