EN

Reich und Himmel

Ein Projekt von Markus Heinzelmann und Ensemble

Hier. Unter freiem Himmel dem Boden so nah. Dem Blut und Boden der Bürger. Den Boden greift sich ein Verein, denn eine Vereinsgründung ist immer ein guter Anfang. Der Verein braucht einen Ort: eine Kleingartenkolonie, die ein eigener Organismus ist, ein eigenes Reich. Mit Regeln und Grenzen. Aber ohne Bundesrepublik, also ohne Steuern und Waffenbesitzkarten, entsteht eine abgeschlossene, unverwaltete Welt – mit Funktionsträgern. Ohne Grundgesetz, dafür mit Protokollführern und Kassenwarten. Der tiefe Staat bleibt draußen, weil da die Maulwürfe sind, im tiefen Staat. Draußen in der Republik stehen die unter Naturschutz. Hier nicht. Hier ist der Staat ein Nichts. Hier ist Platz für staatenlose Utopien, libertäre wie ganz linke. Im »eingetragenen Verein« oder einfacher im »Verein bürgerlichen Rechts«?



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche