EN

„Ein Morgen vor Lampedusa“

Am Freitag, 11. Oktober, ist um 19 Uhr die Lesung „Ein Morgen vor Lampedusa“ im Chorraum der Magni-Kirche zu Gast. Das Spielkreis-Theater der Matthias-Kirche Hannover inszeniert die von Antonio Umberto Riccò verfasste szenische Lesung. Sie erzählt von einer realen Tragödie, die sechs Jahre zurückliegt: Vor der italienischen, zwischen Sizilien und Afrika gelegenen Insel Lampedusa versinkt am 3. Oktober 2013 ein mit 545 Flüchtlingen völlig überladener Kutter. 366 von ihnen ertrinken: Menschen aus Eritrea, Somalia, Äthiopien und Syrien, die vor Krieg und Armut flohen, voller Hoffnung auf ein besseres Leben in Europa.



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche