EN

Achtung! Aufgrund der aktuellen Ereignislage und der sich laufend verändernden Informationslage zu Veranstaltungen im Stadtgebiet Braunschweig, können wir zur Zeit keine Gewähr über die Vollständigkeit bzw. Aktualität der Absagen im Veranstaltungskalender übernehmen. Bitte informieren Sie sich zusätzlich rechtzeitig bei Ihrem Veranstalter oder Ticketanbieter ob ihre Veranstaltung stattfindet.

Um die Ausbreitung des Covid-19 zu minimieren, wird empfohlen die sozialen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren.

Wichtige Informationen zum Thema Coronavirus

Hinweis für Veranstalter: Wenn Ihre Veranstaltung mit ausführlichen Informationen und Foto aufgenommen werden soll, nutzen Sie bitte den Online-Meldebogen und schicken Sie Ihre Daten nicht per Mail.   

ABGESAGT! Frank O´Connor: Eine unmögliche Ehe / Und freitags Fisch

Lesung mit Andreas Jäger Andreas Jäger liest zwei Kurzgeschichten des „Poeten unter den Meistern der Kurzgeschichte” (NDR), Frank O'Connor. Mit Ironie, Spott und Bizarrerie, aber auch mit Nachsicht und einer gehörigen Portion menschlicher Anteilnahme porträtiert er das katholische Irland der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts: Sünder und Kirchgänger, Pfarrer und Säufer, Mädchen im heiratsfähigen Alter, Junggesellen und Ehepaare, besitzergreifende Mütter und versoffene Väter. Michael Francis O'Connor O'Donovan (1903-1966) schloss sich als junger Mann der Irish Republican Army (IRA) an, wurde verhaftet und kam ins Gefängnis. Nach seiner Entlassung wandte er sich vom politischen Kampf ab und widmete sich fortan der Literatur. Er arbeitete als Bibliothekar und leitete von 1937 bis 1939 das Abbey Theatre in Dublin. 1931 erschien unter dem Pseudonym Frank O'Connor sein erster Band mit Kurzgeschichten. Außerdem schrieb er Gedichte, Romane, Theaterstücke und zwei Autobiografien.



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche