EN

Achtung! Aufgrund der aktuellen Ereignislage und der sich laufend verändernden Informationslage zu Veranstaltungen im Stadtgebiet Braunschweig, können wir zur Zeit keine Gewähr über die Vollständigkeit bzw. Aktualität der Absagen im Veranstaltungskalender übernehmen. Bitte informieren Sie sich zusätzlich rechtzeitig bei Ihrem Veranstalter oder Ticketanbieter ob ihre Veranstaltung stattfindet.

Um die Ausbreitung des Covid-19 zu minimieren, wird empfohlen die sozialen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren.

Wichtige Informationen zum Thema Coronavirus

Hinweis für Veranstalter: Wenn Ihre Veranstaltung mit ausführlichen Informationen und Foto aufgenommen werden soll, nutzen Sie bitte den Online-Meldebogen und schicken Sie Ihre Daten nicht per Mail.   

ABGESAGT! Israelische Literatur: Amos Oz

Vorgestellt von Manfred Zieger Amos Oz (1939-2018), Journalist, Schriftsteller und Professor für hebräische Literatur, wurde zum meistübersetzten Autor Israels. Sein Werk ist geprägt von den Widersprüchen und Spannungen, die Israels Politik als jüdischen Staat prägen: Politisch immer links, nahm er an den Kriegen Israels gegen die Nachbarstaaten teil und war in Friedensbewegungen aktiv. Für sein Werk, von Mirjam Pressler ins Deutsche übertragen, wurde er mit vielen Preisen ausgezeichnet. Er unterstützte mit großem Engagement eine Zwei-Staaten-Lösung. 2015 sagte er anlässlich des Begräbnisses von Schimon Peres: „Und weil Israelis und Palästinenser nicht auf einmal zu einer einzigen glücklichen Familie werden können und zu Flitterwochen ins Doppelbett springen, müssen wir dieses Haus in zwei Wohnungen teilen. Doch wo sind heute die mutigen und klugen Politiker, die genau das zustande bringen?“



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche