EN

Achtung! Aufgrund der aktuellen Ereignislage und der sich laufend verändernden Informationslage zu Veranstaltungen im Stadtgebiet Braunschweig, können wir zur Zeit keine Gewähr über die Vollständigkeit bzw. Aktualität der Absagen im Veranstaltungskalender übernehmen. Bitte informieren Sie sich zusätzlich rechtzeitig bei Ihrem Veranstalter oder Ticketanbieter ob ihre Veranstaltung stattfindet.

Um die Ausbreitung des Covid-19 zu minimieren, wird empfohlen die sozialen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren.

Wichtige Informationen zum Thema Coronavirus

GESCHLOSSEN bis 20 April! THE FACULTY OF SENSING Thinking With, Through, and by Anton Wilhelm Amo

 (Foto: Kunstverein Braunschweig)

Mit THE FACULTY OF SENSING – Thinking With, Through, and By Anton Wilhelm Amo entwickelt der Kunstverein Braunschweig in enger Zusammenarbeit mit Bonaventure Soh Bejeng Ndikung in der ersten Jahreshälfte 2020 ein Projekt zu Ehren Anton Wilhelm Amos, einem der herausragenden Philosophen des 18. Jahrhunderts. Anhand von Amos Schriften und ihrer Rezeption werden hochaktuelle Politiken der Bezugnahme, des Vergessens und der Kanonisierung diskutiert. Künstler_innen: Akinbode Akinbiyi (*1946 in Oxford, GBR), Bernard Akoi-Jackson (*1979 in Kumasi, GHA), andcompany&Co. (gegr. 2003 in Frankfurt am Main, GER), Anna Dasovic (*1982 in Amsterdam, NLD), Jean-Ulrick Désert (Port-au-Prince, HTI), Theo Eshetu (*1958 in London, GBR), Adama Delphine Fawundu (*1971 in New York, USA), Lungiswa Gqunta (*1990 in Port Elizabeth, ZAF), Olivier Guesselé-Garai (*1976 in Paris, FRA), Patricia Kaersenhout (*1966 in Den Helder, NLD), Kitso Lynn Lelliott (*1984 in Molepolole, BWA), Antje Majewski (*1968 in Marl, GER), Claudia Martínez Garay (*1983 in Ayacucho, PER) Adjani Okpu-Egbe (*1979 in Kumba, CMR), RESOLVE Collective (gegr. 2016 in London, GBR), Konrad Wolf (*1985 in Neubrandenburg, GER)



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche