EN

Achtung! Aufgrund der aktuellen Ereignislage und der sich laufend verändernden Informationslage zu Veranstaltungen im Stadtgebiet Braunschweig, können wir zur Zeit keine Gewähr über die Vollständigkeit bzw. Aktualität der Absagen im Veranstaltungskalender übernehmen. Bitte informieren Sie sich zusätzlich rechtzeitig bei Ihrem Veranstalter oder Ticketanbieter ob ihre Veranstaltung stattfindet.

Um die Ausbreitung des Covid-19 zu minimieren, wird empfohlen die sozialen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren.

Wichtige Informationen zum Thema Coronavirus

Hinweis für Veranstalter: Wenn Ihre Veranstaltung mit ausführlichen Informationen und Foto aufgenommen werden soll, nutzen Sie bitte den Online-Meldebogen und schicken Sie Ihre Daten nicht per Mail.   

Online: Schir ha-shirim - Das Hohelied

Schir ha-shirim scheint reine Sinnlichkeit, erotische Poesie zu sein. Mann und Frau sprechen, ja besingen abwechselnd ihre Liebe zueinander. Man kann sich verwundert fragen, wie es geschehen konnte, dass dieses Buch in den Kanon der Bibel, sowohl der Juden als auch der Christen, aufgenommen wurde. In der jüdischen Tradition und Liturgie sowie der christlichen Spiritualität nimmt das „Lied der Lieder“ eine große Rolle ein.

YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=QCY-WvGSGK8

Lesung der Bibeltexte: Gila Abutalebi und Bernd Reheuser

Gesänge und Musik aus der jüdischen Tradition: Kantorin Sveta Kundish und Patrick Farrell

Erläuterungen: P. Wolfgang Stickler OP

Technische Durchführung: Max Gerdesmann, Magnus Maschkowitz, Stefan Peiner

Informationen

Rubriken:
Digital
Ort:
https://www.youtube.com/watch?v=QCY-WvGSGK8
Eintritt:
kostenlos


Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche