EN

Achtung! Aufgrund der aktuellen Ereignislage und der sich laufend verändernden Informationslage zu Veranstaltungen im Stadtgebiet Braunschweig, können wir zur Zeit keine Gewähr über die Vollständigkeit bzw. Aktualität der Absagen im Veranstaltungskalender übernehmen. Bitte informieren Sie sich zusätzlich rechtzeitig bei Ihrem Veranstalter oder Ticketanbieter ob ihre Veranstaltung stattfindet.

Um die Ausbreitung des Covid-19 zu minimieren, wird empfohlen die sozialen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren.

Wichtige Informationen zum Thema Coronavirus

Hinweis für Veranstalter: Wenn Ihre Veranstaltung mit ausführlichen Informationen und Foto aufgenommen werden soll, nutzen Sie bitte den Online-Meldebogen und schicken Sie Ihre Daten nicht per Mail.   

ABGESAGT! TanzRAUM Nord: In Fuga (Part I) / Silent Heroes | S. Calixto und T. Bünger mit dem Ensemble Of Curious Nature

 (Foto: Marianne Menke)

TanzRAUM Nord

Im Rahmen des von TANZPAKT Stadt-Land-Bund geförderten Projektes TanzRAUM Nord betrat Ende 2019 das neue Ensemble Of Curious Nature unter der Künstlerischen Leitung von Helge Letonja (Bremen) und Felix Landerer (Hannover) die Bühne des zeitgenössischen Tanzes. In Bremen und Hannover verortet, vereint das Ensemble zehn herausragende Tänzerpersönlichkeiten, die im Aufeinandertreffen und der gemeinsamen künstlerischen Arbeit neue Impulse und Dynamik entfalten. Die neue Qualität von kontinuierlicher Zusammenarbeit im Ensemble ermöglicht tiefgreifende künstlerische Prozesse, Kooperationen und die Weiterentwicklung exzellenter choreografischer Handschriften. Die Bildung des Ensembles Of Curious Nature ist das Herzstück des Tanzentwicklungskonzeptes TanzRAUM Nord, das sich die Stärkung des Tanzes in Norddeutschland zum Ziel gesetzt hat. Im Rahmen von Tanzstelle Braunschweig zeigt das LOT-Theater zwei der entstandenen Produktionen.

Ein Projekt des TanzRAUM Nord im Rahmen von TANZPAKT Stadt-Land-Bund | Eine Veranstaltung vom LOT-Theater im Rahmen von Tanzstelle Braunschweig | Künstlerische Leitung: Felix Landerer, Helge Letonja

Doppelabend - In Fuga (Part I) / Silent Heroes

Mit In Fuga (Part I) und Silent Heroes haben die Choreografen Samir Calixto und Tomas Bünger zwei so unterschiedliche wie gleichermaßen eindringliche Bühnenstücke mit dem Ensemble Of Curious Nature entwickelt.

Ein Projekt des TanzRAUM Nord im Rahmen von TANZPAKT Stadt-Land-Bund

In Fuga (Part I)

Für In Fuga nimmt sich Calixto dem 1. Teil von Bachs Meisterwerk ‘Die Kunst der Fuge‘ an und erforscht dessen stringente kompositorische Variation und musikalische Kraft. Bachs letztes Werk ist ein „Denken in Musik“ und entfaltet in der Genialität seiner Konstruktion eine vielfältige Poesie und Spannung. Analog dazu fokussiert Calixto mit dem Ensemble auf ein Denken in Tanz und übersetzt die musikalischen Motive in eindrucksvolle Bewegungssprache. Im Aufeinandertreffen von Komposition und Choreografie fächert sich zugleich unsere Lebendigkeit, Vergänglichkeit und Vollkommenheit vor uns auf.

Eine Produktion von steptext dance project und Landerer&Company in Koproduktion mit KORZO Den Haag | Eine Veranstaltung vom LOT-Theater im Rahmen von Tanzstelle Braunschweig | Konzept und Choreografie: Samir Calixto | Choreografische Assistenz: Paul Pui Wo Lee | Tanz: Kossi Sebastien Aholou-Wokawui, Leila Bakhtali, Oh Changik, Cristina Commisso, Albert Galindo, Jure Gostinčar, Einav Kringel | Kostüme: Samir Calixto | Kostümanfertigung: Lena Kirschberger | Licht: Samir Calixto (Design), Laurent Schneegans | Produktionsleitung: Augusto Jaramillo-Pineda | Technik: Carlos Heydt

Silent Heroes

„Die Wunde ist der Ort, wo das Licht eintritt.“ (Rumi) Fünf Menschen. Jeder auf sich selbst zurückgeworfen senden sie ihre Botschaften in den Raum. Doch Niemand antwortet. Sie suchen den Dialog, nach etwas, das wirklich sein könnte – doch wo ist das spiegelnde Gegenüber? Die Begegnung mit den Anderen scheint verwehrt, nur manchmal durchbricht eine Geste, ein flüchtiger Blick die Distanz. Fragmente. Eine Erinnerung. Bin ich noch unversehrt? Silent Heroes sind Einzelkämpfer*innen in einer Welt der Fülle, für die die Begegnung mit dem lebendigen Du immer mehr zum Sehnsuchtsort gerinnt.

Eine Produktion von steptext dance project und Landerer&Company | Eine Veranstaltung vom LOT-Theater im Rahmen von Tanzstelle Braunschweig | Konzept und Choreografie: Tomas Bünger | Choreografische Assistenz: Paul Pui Wo Lee | Tanz: Kossi Sebastien Aholou-Wokawui, Leila Bakhtali, Oh Changik, Albert Galindo, Einav Kringel | Kostüme: Mirosław Żydowicz | Licht: Laurent Schneegans | Technik: Carlos Heydt | Produktionsleitung: Augusto Jarmaillo-Pineda

TanzRAUM Nord wird gefördert von TANZPAKT Stadt-Land-Bund und kofinanziert vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover, der Stiftung Niedersachsen, dem Senator für Kultur Bremen, dem Theater Bremen sowie der Karin und Uwe Hollweg Stiftung.
Tanzstelle Braunschweig wird gefördert von der Stiftung Niedersachsen, der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung und vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur.

Eintritt: 18 Euro / ermäßigt 6 Euro



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche