EN

Achtung! Aufgrund der aktuellen Ereignislage und der sich laufend verändernden Informationslage zu Veranstaltungen im Stadtgebiet Braunschweig, können wir zur Zeit keine Gewähr über die Vollständigkeit bzw. Aktualität der Absagen im Veranstaltungskalender übernehmen. Bitte informieren Sie sich zusätzlich rechtzeitig bei Ihrem Veranstalter oder Ticketanbieter ob ihre Veranstaltung stattfindet.

Um die Ausbreitung des Covid-19 zu minimieren, wird empfohlen die sozialen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren.

Wichtige Informationen zum Thema Coronavirus

Hinweis für Veranstalter: Wenn Ihre Veranstaltung mit ausführlichen Informationen und Foto aufgenommen werden soll, nutzen Sie bitte den Online-Meldebogen und schicken Sie Ihre Daten nicht per Mail.   

VERSCHOBEN auf April! Age of Empathy II | Thermoboy FK

 (Foto: Manuel Nieberle)


Age of Empathy II Fall und Aufstieg von ThermoCity

Ein Moment der Blüte. Ein Gefüge, in dem alles möglich scheint. Ein Zustand. Und so wohnt diesem Zustand, wie jeder harmonischen Konstellation, bereits eine Ahnung ihrer Veränderlichkeit inne. Bevor unsere Ereignisse ins Rollen kamen. Wenn denn von Ereignissen gesprochen werden kann. Und falls es überhaupt ein Rollen war, und kein Laufen. Oder Stolpern. Oder ein Fall. Wenn wir über Historisches reden, wie viel Fiktion steckt dann in Geschichte und wer erzählt sie? Und wie können wir davon ausgehend eine gemeinsame Zukunft entwerfen? Inspiriert durch den Computerspiel-Klassiker „Age of Empires II“ bauen sich Thermoboy FK zwischen opulenten Kostümen und surrealer Architektur eine Stadt, die sich Logik und Linearität entzieht, eine Welt der Weichheit zwischen Menschen, Gegenständen und Gebäuden. Über Poesie, Artefakte und Musik erforschen sie die Konstruktion von temporären Gemeinschaften und fragen sich gemeinsam mit dem Publikum: Wie wollen wir leben? Eine Produktion von Thermoboy FK in Koproduktion mit dem Theaterdiscounter Berlin | von und mit: Moritz Brunken, Felix Scheer, Jasper Tibbe | Dramaturgie: Susanne Wagner | Bühne: Life is___ Collective | Kostüm: Harm Coordes, Merle Richter | Musik: Simon Geuchen, Felix Scheer | Produktionsbüro: Zwei Eulen Die Produktion wird gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur, die Stiftung Niedersachsen, das Kulturamt der Stadt Braunschweig und das Kulturbüro der Stadt Hannover. Mit freundlicher Unterstützung des Pathos München und des Kulturreferats München. Eintritt: 18 Euro / ermäßigt 6 Euro (Fotograf: Manuel Nieberle)



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche