EN

Wilhelm Julius Ludwig Bode

© Braunschweigisches LandesmuseumReproduktion des Ölgemäldes von Christian Tunica um 1835 (Braunschweigisches Landesmuseum)

(1779-1854), amtierend 1825-1848

Im Zuge der Neuordnung der städtischen Verwaltung in den 1820er-Jahren trat der Jurist Bode als erster fest besoldeter und auf Lebenszeit gewählter Magistratsdirektor an die Spitze der Stadtverwaltung. Seine Hauptaufgabe war die Ordnung der Finanzverhältnisse – oft gegen den Widerstand der Herzoglichen Kammer.