EN

Anlaufstellen und Netzwerke für beeinträchtigte Mädchen und Frauen

Bis die Benachteiligungen für Menschen und insbesondere für Frauen mit Beeinträchtigung abgebaut sind, ist noch viel zu tun, aber gemeinsam ist vieles leichter. Auf dieser Seite finden Sie Netzwerke für Mädchen und Frauen, bzw. Menschen mit Handicaps, sowie überregionale Netzwerke, Verbände und Vereine.

Lebenshilfe Braunschweig

Beratungsstelle

Anschrift

Kaiserstraße 18
38100 Braunschweig

KÖKI - Verein zur Förderung körperbehinderter Kinder e.V.

Anschrift

Kontakt

Tel.: 0531 75145
Fax: 0531 8744231

Website: http://www.koeki.de

Weitere Informationen

Nähere Informationen finden Sie in der "Wegweiserin" des Gleichstellungsreferates.

KIBIS - Kontakt, Information und Beratung im Selbsthilfebereich im Paritätischen Braunschweig

Anschrift

Kaiserstraße 18
38100 Braunschweig

Weitere Informationen

Kontaktpersonen: Ines Kampen (Leiterin), Nicole Sattler, Roland Wolter

Kontaktgruppe raMSes

Selbsthilfegruppe für Multiple Sklerose-Erkrankte und ihre Angehörigen

Kontakt

Weitere Informationen

Treffen: Jeden 1. Dienstag im Monat, 18:00 bis 20:00 Uhr. Kontaktaufnahme ist auch über KIBiS und die DMSG-Beratungsstelle möglich.

auris

Stadt- und Regionalverband der Hörgeschädigten Braunschweig e. V.

Anschrift

Güldenstraße 19
38100 Braunschweig

Kontakt

Tel.: 0531 120190
Fax: 0531 1201920

Website: http://www.auris-bs.de

Weitere Informationen

Berufsbegleitender Dienst, Dolmetschervermittlung, Integrationsfachdienst, Sozialberatung

Bundesverband evang. Behindertenhilfe e. V. (BeB)

"Mit uns" Ev.-luth. Pfarrstelle für Menschen mit geistiger Behinderung

Anschrift

Recknitzstraße 13
38120 Braunschweig

Kontakt

Niedersächsisches Netzwerk behinderter Frauen

Weitere Informationen

1994 haben sich Frauen mit unterschiedlichsten Behinderungen im Niedersächsischen Netzwerk behinderter Frauen zusammengeschlossen, das auf Initiative des Behindertenbeauftragten des Landes gegründet wurde. Die Netzwerkerinnen aus ganz Niedersachsen treffen sich etwa vier Mal im Jahr um gemeinsam Aktivitäten zu planen und miteinander über "ihre" Themen zu sprechen.

Weibernetz e.V.

Kontakt

Weitere Informationen

Das Projekt "Politische Interessenvertretung behinderter Frauen" des Weibernetz e.V. wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Die Schwerpunkte des Projektes liegen in der Umsetzung beider Gesetze (SGB IX, BGG) in den für behinderte Frauen relevanten Bereichen.
Der Verein bietet mit der "WeiberZEIT" eine alle drei Monate erscheinende Zeitung für Frauen mit Behinderungen. Neben der normalen Ausgabe gibt es die "WeiberZEIT einfach gesagt", damit auch Frauen mit Lernschwierigkeiten die Möglichkeit haben die Ausgaben lesen zu können. Zusätzlich gibt es eine Variante für blinde Frauen.

BiBeZ

Kontakt

Weitere Informationen

BiBeZ ist ein Ganzheitliches Bildungs- und Beratungszentrum zur Förderung und Integration behinderter / chronisch erkrankter Frauen und Mädchen e. V. Angeboten werden Beratung, Gesprächskreise, Projekte, Workshops und Veranstaltungen.

Bildungs- und Forschungsinstitut zum selbstbestimmten Leben Behinderter (bifos)

Kontakt

Weitere Informationen

Das Bildungs- und Forschungsinstitut zum selbstbestimmten Leben Behinderter - bifos e.V. -ist ein Verein und ist eng mit der Bürgerrechtsbewegung behinderter Menschen in Deutschland und der internationalen Behindertenbewegung verbunden. Ziel ist es, Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen dabei zu unterstützen, ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu führen, ihre Interessen politisch zu vertreten und langfristig eine gleichberechtigte Teilhabe behinderter Menschen in der Gesellschaft zu verwirklichen. Dazu bietet bifos bundesweit und auf europäischer Ebene Seminare, Tagungen, Kongresse und internationale Austauschprogramme an.

Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V.

Kontakt

Weitere Informationen

Der BSK ist eine bundesweit wirkende Selbsthilfevereinigung, die sich als Interessenvertretung von Menschen mit Körperbehinderung versteht. Auf den Internetseiten des BSK finden Sie weitere Informationen.

Deutsche Vereinigung für die Rehabiliation e.V.

Kontakt

Weitere Informationen

Die DVfR ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein und versteht sich als ein interdisziplinäres Forum, in dem sich alle Fachleute aus Einrichtungen, Institutionen und Verbänden, die mit der Rehabilitation und Integration von Menschen mit chronischen Krankheiten und Behinderungen befasst sind, austauschen können. Dabei werden auch die Betroffenen mit einbezogen und wirken in diesem Forum mit.