Wilhelm Lyra

Lehrkraft für Violoncello

Mein Studium der Musik habe ich im Hauptfach Cello zwischen 1984 - 1989 an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover bei Prof. Konrad Haesler absolviert. Während dieser Zeit nahm ich an vielen Kursen für Kammermusik teil und spielte auch zur Aushilfe beim RTL-Symphonieorchester Luxembourg mit. Seit

- September 1990 arbeite ich als Cellolehrer an der
  Städtischen Musikschule Braunschweig,

- 2006 bin ich Cellist im Streichquartett "ParHazard" und

- 2008 Mitglied des Residenzorchesters Celle.

Weitere Projekte im Kammermusikbereich und Verpflichtungen als Kirchenorganist runden meine berufliche tätig ab.

Zur Förderung des Musizierens in der Gruppe gibt es an der Musikschule ein Vor- und Hauptorchester (JSO)sowie fachspezifisch ein Cello–Ensemble. Mit dem Cellospiel beginnen Kinder am besten im frühen Schulalter. Aber auch später Beginnende haben bei vorhandenem starken Interesse gute Chancen, das Cellospiel zu erlernen.

Für alle Altersstufen gibt es verschiedene Größen des Instrumentes. Eine gute Fähigkeit zur Tonhöhen–Unterscheidung sollte vorhanden sein und wird während der Unterrichtszeit sensibilisiert. Auch eine gewisse sportliche Körperlichkeit ist von Vorteil - so wollen doch vier manchmal widerspenstige Stahlsaiten zum klingen gebracht werden.

Ein Cello kann bei Verfügbarkeit von der Musikschule gemietet werden.

Der Unterricht bei mir findet wöchentlich entweder 25 oder 50 Minuten im Musikschulgebäude Augusttorwall 5 statt.

Unterrichts-Schwerpunkte

Individualunterricht im Fach Violoncello