Wettbewerbe und Stipendien

An folgenden Wettbewerben und Stipendien
nehmen Schüler und Schülerinnen der 
Städtischen Musikschule regelmäßig teil:

Bundesweite Wettbewerbe

  • „Jugend musiziert“ Regionalwettbewerb
  • „Jugend musiziert“ Landeswettbewerb
  • „Jugend musiziert“ Bundeswettbewerb
  • „Jugend jazzt“ (Landesmusikrat Niedersachsen)
  • Niedersächsischer Orchesterwettbewerb (NOW)
  • Deutscher Orchester Wettbewerb (DOW)

Regionale Wettbewerbe und Preise

  • Louis-Spohr-Jugendmusikförderpreis der Stadt Braunschweig
  • Lions-Musikwettbewerb des Lions Club Braunschweig Alte Wiek
  • Jazzpianopreis der Gertrud Fricke Stiftung
  • Jugend-Musik-Wettbewerb Braunschweig des Louis-Spohr-Musikforum

Musikstipendien

  • Musikstipendium der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz (SBK)
  • Stipendien des Richard-Wagner-Verband e.V.
  • Jazz-Piano-Stipendium der Gertrud-Fricke Stiftung

Auszeichnungen und Erfolge:

"Trio Brunswick" der Städtischen Musikschule Braunschweig erhält 2. Preis im internationalen Musikvideowettbewerb

Das Blockflötenensemble "Trio Brunswick" mit Cornelia Struß, Sina Tammena und Clara Bielert der Städtischen Musikschule Braunschweig hat den 2. Preis im internationalen Musikvideowettbewerb des Hamburger Komponisten Sören Sieg im Herbst 2020 erhalten.
Insgesamt wurden 39 Beiträge aus 18 verschiedenen Ländern eingereicht, darunter Hongkong, Taiwan, Japan, Argentinien, Chile, Brasilien.
Prämiert wurden möglichst kreative Musikvideos zu Trios, Quartetten oder Quintetten des Komponisten. Gegenstand des Videos sollte ein vollständiger Satz sein, der selbst eingespielt worden ist. Auf der Basis dieser Audio-Aufnahme waren der filmischen Gestaltung keine Grenzen gesetzt. Es gab keine Altersbegrenzung und der Wettbewerb war sowohl für Laien als auch Profis
ausgeschrieben.
Für die Bewertung der Videos waren Musik, Sound, Bild, Schnitt und Konzept gleichermaßen wichtig. Entscheidend war, ob eine gelungene, stimmige, fesselnde oder überraschende visuelle Umsetzung zu produzieren, die man sich gerne anschaut.
Das Trio inszenierte zu der Komposition „Canarie“ einen Ausflug in den Harz. Sie entschieden sich, in ihrem Musikvideo eine Geschichte zu der Musik darzustellen. Die Orte, die sie besucht haben, stellen dabei die jeweiligen Assoziationen mit den verschiedenen Variationen dar.
Am Braunschweiger Hauptbahnhof begann der Ausflug. Dann kamen sie nach einer Wanderung beim Radauer Wasserfall in Bad Harzburg an. Anschließend sind sie mit einer Gondel einen Burgberg hochgefahren, um dort den Ausblick und die Landschaft zu genießen. Auf einem Spielplatz ließen sie den Tag ausklingen.
Seit Sommer 2019 hat das Trio Unterricht an der Städtischen Musikschule Braunschweig bei Annette Berryman. Gemeinsam nahmen sie schon bei den "Open Recorder Days Amsterdam", Jugend musiziert und dem Jugend-Musik-Wettbewerb Braunschweig teil. 
Weiterhin wollen sie gemeinsam musizieren und haben immer viel Spaß
zusammen zu proben.
Das Video wurde am 02.11.2020 auf dem You-Tube-Kanal von Sören Sieg veröffentlicht.

© Annette Berryman und TeamTrio Brunswick-Video zum Musikvideo-Wettbewerb 2020 von Sören Sieg

"Recording Generations" wird prämiert im internationalen Musikvideowettbewerb

Das Blockflötenorchester „Recording Generations“ der Städtischen Musikschule, das auch von Annette Berryman geleitet wird, wurde ebenfalls prämiert. Es nahm die Variationen über ein russisches Geburtstagslied von Sören Sieg auf und versuchte im Video darzustellen, dass man in Coronazeiten auch die positiven Seiten des Lebens genießen kann. 
Der Komponist schrieb zu dem Video: „Es versprüht wirklich Geburtstagslaune, ist visuell sehr abwechslungsreich und eine Freude anzusehen!“ 
Das Video wird demnächst auf dem You-Tube-Kanal von Sören Sieg veröffentlicht.

© Annette Berryman und TeamRecording Generations-Video zum Musikvideo-Wettbewerb 2020 von Sören Sieg