Aktuell

13. - 20.11.2022 finden die 31. Braunschweiger Musikschultage 2022 statt!

31. Braunschweiger Musikschultage 2022

RUND 500 SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER DER STÄDTISCHEN MUSIKSCHULE BRAUNSCHWEIG BOTEN AB DEM 13.11.2022 IM RAHMEN DER
31. BRAUNSCHWEIGER MUSIKSCHULTAGE IN RUND 40 VERANSTALTUNGEN BEI DEM GRÖSSTEN BRAUNSCHWEIGER NACHWUCHS-MUSIK-FESTIVAL EIN ABWECHSLUNGSREICHES PROGRAMM.

Während der 31. Braunschweiger Musikschultagen wurde ein Querschnitt des vielfältigen Angebots der Städtischen Musikschule, von Klassik bis Jazz und Rock, vom Solo-, Kammer- und Ensemble- bis zum Orchesterkonzert präsentiert.

Im Rahmen des Eröffnungskonzertes am 13.11.2022, 17:00 Uhr in der Volkswagen Halle Braunschweig gestalteten Ensembles, Bigband sowie das Jugend-Sinfonie-Orchester und einer sich anschließenden Aftershowparty mit der Bigband im Foyer den offiziellen Auftakt der regionalen Veranstaltungsreihe in der Volkswagen Halle Braunschweig. Es wurde in diesem Konzert auch der "Louis Spohr-Jugendmusikförderpreis" der Stadt Braunschweig 2022 verliehen. 

Innerhalb der Musikschulwoche fanden rund 40 unterschiedliche Konzerte für jeden Geschmack statt: Für junge KonzertbesucherInnen wurden Konzerte unter der Überschrift „Kinder spielen für Kinder“ sowie das beliebte „Musikmärchen“ angeboten. Zahlreiche Klassenkonzerte einzelner Lehrkräfte sowie Ensemble- und Jazz-Rock-Pop-Konzerte konnten an unterschiedlichen Konzertorten, wie der Dornse, dem Roten Saal, den Aulen der Gaußschule und des Wilhelm Gymnasiums sowie dem KufA-Haus besucht werden.

Neu waren in dieser Musikwoche das Preisträgerkonzert zur Vergabe der Musikstipendien und Förderpreise der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz (SBK) am Dienstag, 15.11.2022, 19:00 Uhr in der Dornse und das Konzert der „Young Professionals“ am 20.11.22 in der Gaußschule, 14:00 Uhr.
Auch fehlte das traditionelle Konzert vieler Lehrkräfte am Sonnabend, 19.11.2022, 19:00 Uhr, ebenfalls in der Dornse nicht.

Beendet wurden die Musikschultage im Kleinen Haus des Staatstheaters mit einer Aufführung der Semi-Oper „The Fairy Queen“ von Henry Purcell mit rund 70 Mitwirkenden.


Zahlreiche Schülerinnen und Schüler präsentierten auf verschiedenen Podien ihr aktuelles Repertoire mit großer Freude am gemeinsamen Musizieren. Der Eintritt war immer frei, um Spenden wurde für die Musikschularbeit gebeten.


Erfolge von Schülerinnen und Schülern an der Städtischen Musikschule Braunschweig

Stipendiat*innen und Förderpreisträger*innen des SBK-Musikstipendiums im Herbst 2022

Die Stipendiat*innen und Förderpreisträger*innen musizierten anlässlich des Preisträgerkonzertes zur Vergabe der Stipendien und Förderpreise im Herbst 2022 der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz am Dienstag, 15.11.2022, 19:00 Uhr in der Dornse des Altstadtrathauses Braunschweig im Rahmen der "31. Braunschweiger Musikschultage" 2022.

Ulrich Markurth (Präsident SBK), Jonathan Jobs, Johanna Bauersachs, Paula Saborowski, Anna Berzosa Lévano, Daniel Keding (Schulleiter), Kseniia Kabantsova, Jenny Liman Ban, Elisabeth Stagge, Brunhilde Frye-Grunwald (stv. Direktorin der SBK), Jannes Wald. Es fehlt: Mari Victoria Gazda. Sie ist auch wie Jonathan Jobs mit dem Stipendium ausgezeichnet worden. Alle anderen Jugendlichen sind Förderpreisträger*innen.© Stadt Braunschweig / Daniela Nielsen

Johanna Bauersachs beim Überschlag-Festival in Hannover im September 2022

Die Schülerin Johanna Bauersachs hat das Probespiel für das Bundesjugendorchester erfolgreich bestanden und wird erstmals an der Winterarbeitsphase mit Proben und Konzerte als Schlagzeugerin aus der Klasse von Daniel Keding teilnehmen.

Lishi Yan

Die Schülerin Lishi Yan (8 Jahre) in der Klasse von Herrn In-Kun Park an der Städtischen Musikschule Braunschweig hat am 10./ 11. September 2022 beim Thürmer-Klavierwettbewerb in Bochum, der nach 2012 erstmals wieder stattfand, in der Altersgruppe I einen 2. Preis erspielt.

Zwei Wochen zuvor am 27./ 28. August 2022 hat sie beim „Kölner Klavierzimmer“, einem internationalen Klavierwettbewerb für Amateure, einen „Ausgezeichneten Erfolg“ erhalten. Dies entspricht einem 2. Preis.
Bei diesem Wettbewerb werden keine Preise, sondern nur Prädikate verliehen. 

Die erwachsene Schülerin Melanie Raich der Klasse In-Kun Park hat beim selben Wettbewerb in ihrer Alterskategorie einen „Hervorragenden Erfolg“, also einen 1. Preis erhalten.

Anna Berzosa Lévano mit dem geliehenen Cello

Am Sonntag, 25. September 2022 hat Anna Berzosa Lévano aus der Celloklasse von Karl Huros an der Städtischen Musikschule Braunschweig erfolgreich am ConTakt Junior Wettbewerb teilgenommen. Mehrere Kinder wurden aufgrund ihrer überzeugenden Bewerbung zum Wettbewerb nach Dresden eingeladen. Dort spielte Anna im sächsischen Landesgymnasium für Musik, den 1. Satz Siciliano und den 2. Satz Allemanda aus der Sonate Nr. 3 in d-Moll, Op. 8, von Willem de Fesch und den 1. Satz Allegro aus dem Cellokonzert Nr. 4 in G-Dur, Op. 65, von Georg Goltermann.

Sie erspielte sich ein 3/4 Meistercello vom Geigenbauer Peter Erben und einen 3/4 Meisterbogen von Rüdiger Pfau.

Das Instrument und der Bogen sind eine zweijährige Leihgabe, die vom Verein contaktjunior zur Verfügung gestellt wurden.
Ina Schwabauer hat Anna am Klavier begleitet und bei der Vorbereitung in Braunschweig geholfen. 

Wir gratulieren zu den Erfolgen!


Musikstipendium der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz (SBK)

Die Stiftung Braunschweiger Kulturbesitz fördert junge Musikerinnen und Musiker, die einen Musikberuf anstreben und/ oder auf hohem Niveau musizieren.

Das Auswahlvorspiel fand am Freitag, 7. Oktober 2022 in der Städtischen Musikschule Braunschweig statt.

Das Preisträgerkonzert mit der Vergabe der Stipendien und Förderpreise wird im Rahmen der
"31. Braunschweiger Musikschultage" am Dienstag, 15. November 2022, 19:00 Uhr in der Dornse (Altstadtrathaus) stattfinden.



Coronazeiten Film

Musikschule Coronazeiten Film© Städtische Musikschule Braunschweig

Paula Saborowski und Jonathan Jobs© Jonathan Jobs und Paula Saborowski

Music Talent Competition - Erfolgreiches Ergebnis!

Anfang 2021 nahm das Duo Paula Saborowski (Blockflöte) und Jonathan Jobs (Klavier, Cembalo) am internationalen Wettbewerb American Music Talent Competition per Video erfolgreich teil. Auch dieser Wettbewerb fand in diesem Jahr digital statt. Mit Immortelle von H.U. Staeps und dem Trio 8 in B-Dur von Telemann erreichten sie einen tollen dritten Preis im internationalen Teilnehmerfeld und warten nun gespannt auf ihre „nicht-digitalen“ Medaillen, die sie auf dem Postweg aus Amerika erreichen werden.

Paula Saborowski und Jonathan Jobs

Urkunde Paula Saborowski Amerika-Wettbewerb 2021© Paula Saborowski
Urkunde Jonathan Jobs Amerika-Wettbewerb 2021© Jonathan Jobs

"Trio Brunswick" der Städtischen Musikschule Braunschweig erhält 2. Preis im internationalen Musikvideowettbewerb

Das Blockflötenensemble "Trio Brunswick" mit Cornelia Struß, Sina Tammena und Clara Bielert der Städtischen Musikschule Braunschweig hat den 2. Preis im internationalen Musikvideowettbewerb des Hamburger Komponisten Sören Sieg im Herbst 2020 erhalten.
Insgesamt wurden 39 Beiträge aus 18 verschiedenen Ländern eingereicht, darunter Hongkong, Taiwan, Japan, Argentinien, Chile, Brasilien.
Prämiert wurden möglichst kreative Musikvideos zu Trios, Quartetten oder Quintetten des Komponisten. Gegenstand des Videos sollte ein vollständiger Satz sein, der selbst eingespielt worden ist. Auf der Basis dieser Audio-Aufnahme waren der filmischen Gestaltung keine Grenzen gesetzt. Es gab keine Altersbegrenzung und der Wettbewerb war sowohl für Laien als auch Profis ausgeschrieben.
Für die Bewertung der Videos waren Musik, Sound, Bild, Schnitt und Konzept gleichermaßen wichtig. Entscheidend war, ob eine gelungene, stimmige, fesselnde oder überraschende visuelle Umsetzung zu produzieren, die man sich gerne anschaut.
Das Trio inszenierte zu der Komposition „Canarie“ einen Ausflug in den Harz. Sie entschieden sich, in ihrem Musikvideo eine Geschichte zu der Musik darzustellen. Die Orte, die sie besucht haben, stellen dabei die jeweiligen Assoziationen mit den verschiedenen Variationen dar.
Am Braunschweiger Hauptbahnhof begann der Ausflug. Dann kamen sie nach einer Wanderung beim Radauer Wasserfall in Bad Harzburg an. Anschließend sind sie mit einer Gondel einen Burgberg hochgefahren, um dort den Ausblick und die  Landschaft zu genießen. Auf einem Spielplatz ließen sie den Tag ausklingen.
Seit Sommer 2019 hat das Trio Unterricht an der Städtischen Musikschule Braunschweig bei Annette Berryman. Gemeinsam nahmen sie schon bei den "Open Recorder Days Amsterdam", Jugend musiziert und dem Jugend-Musik-Wettbewerb Braunschweig teil.
Weiterhin wollen sie gemeinsam musizieren und haben immer viel Spaß
zusammen zu proben.
Das Video wurde am 02.11.2020 auf dem You-Tube-Kanal von Sören Sieg veröffentlicht.

Javascript ist deaktiviert oder wird von Ihrem Browser nicht unterstützt. Daher wird Ihnen an dieser Stelle kein Video angezeigt. Sie finden das Video unter folgendem externen Link.

Bitte beachten Sie, dass Sie durch Öffnen des Links die Website verlassen und eine Abfrage an YouTube geschickt wird.

Datenschutzinformationen und Ihre Rechte finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Trio Brunswick-Video zum Musikvideo-Wettbewerb 2020 von Sören Sieg

Durch Klicken wird das Video eingeblendet. Dabei werden Daten an YouTube übermittelt. Datenschutzinformationen und Ihre Rechte finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Trio Brunswick-Video zum Musikvideo-Wettbewerb 2020 von Sören Sieg© Annette Berryman und Team

"Recording Generations" wird prämiert im internationalen Musikvideowettbewerb

Das Blockflötenorchester „Recording Generations“ der Städtischen Musikschule, das auch von Annette Berryman geleitet wird, wurde ebenfalls prämiert. Es nahm die Variationen über ein russisches Geburtstagslied von Sören Sieg auf und versuchte im Video darzustellen, dass man in Coronazeiten auch die positiven Seiten des Lebens genießen kann. 
Der Komponist schrieb zu dem Video: „Es versprüht wirklich Geburtstagslaune, ist visuell sehr abwechslungsreich und eine Freude anzusehen!“
Das Video wird demnächst auf dem You-Tube-Kanal von Sören Sieg veröffentlicht.

Javascript ist deaktiviert oder wird von Ihrem Browser nicht unterstützt. Daher wird Ihnen an dieser Stelle kein Video angezeigt. Sie finden das Video unter folgendem externen Link.

Bitte beachten Sie, dass Sie durch Öffnen des Links die Website verlassen und eine Abfrage an YouTube geschickt wird.

Datenschutzinformationen und Ihre Rechte finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Recording Generation-Video zum Musikvideo-Wettbewerb 2020 von Sören Sieg

Durch Klicken wird das Video eingeblendet. Dabei werden Daten an YouTube übermittelt. Datenschutzinformationen und Ihre Rechte finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Recording Generation-Video zum Musikvideo-Wettbewerb 2020 von Sören Sieg© Annette Berryman und Team

Unterrichtsbetrieb der Städtischen Musikschule Braunschweig

Neue Informationen zum Musikschulbetrieb der Städtischen Musikschule Braunschweig vor dem Hintergrund der Coronapandemie werden auf der Startseite veröffentlicht.

Sicherheits- und Hygieneauflagen zum Verhalten und Verfahren für den Musikschulunterricht sind zum Download als PDF (s.u.) hinterlegt und müssen bis auf Weiteres eingehalten werden.


1 Tag - 1000 Töne

Termine für das Angebot folgen,
sofern die aktuelle Coronalage dieses zulässt.
Gerne können Sie sich auch in der Musikschulverwaltung nach möglichen Terminen erkundigen.

Was wir bieten:

  • Betreut von zwei Musikpädagoginnen lernen die Kinder in
    der Städtischen Musikschule verschiedenste Instrumente
    kennen. Sie fühlen und ertasten sie, probieren sie aus und
    spielen selbst darauf - und zwar auf allen Streich- und
    Blasinstrumenten, die ein Sinfonieorchester zu bieten hat!
  • Im Anschluss besucht die Klasse eine Probe des
    Staatsorchesters oder wirft alternativ in einer Führung
    einen Blick hinter die Kulissen des Theaters. Die Kinder
    erleben dort, wie die Künstlerinnen und Künstler
    gemeinsam miteinander musizieren bzw. arbeiten.
  • Die Städtische Musikschule übernimmt die gesamte
    Organisation des Vormittags inklusive der kostenfreien An- und Abreise der Klasse nach individueller Absprache im Vorfeld.
  • Jedes teilnehmende Kind zahlt einen Kostenbeitrag von 3,00 EUR. Lehrkräfte und Betreuungspersonen sind kostenfrei.

1 Tag - 1000 Töne Projektablauf

09:00 Uhr: Die Gundschulklasse macht sich auf den Weg zur
Städtischen Musikschule, Magnitorwall 16.
Die Fahrkarten für den ÖPNV werden vom Projekt
nach vorheriger Absprache übernommen.

09:30 Uhr: Instrumentenworkshop mit musikpädagogischen
Lehrkräften, inklusive Frühstückspause

11:15 Uhr: Fußweg von der Musikschule zum Staatstheater
(etwa 300m, 5 Minuten)

11:30 Uhr: Besuch einer Probe des Staatsorchesters oder
alternativ eine Führung durch das Staatstheater

12:15 Uhr: Rückfahrt vom Staatstheater zur Grundschule
mit dem ÖPNV.


Musik-Förderpreis 2023 des Lions-Clubs Braunschweig Alte-Wiek

Der Lions-Club Braunschweig Alte-Wiek vergibt jährlich einen Förderpreis im Rahmen eines Wettbewerbs.

Der Preis wird in den Kategorien Jazz / Pop und Klassik vergeben.

Weitere Informationen zu dem Wettbewerb werden hier zu finden sein.


Mitteilung zum Niedersächsischen und Deutschen Orchesterwettbewerb

Das Jugend-Sinfonie-Orchester (JSO) der Städtischen Musikschule hat an dem alle vier Jahre stattfindenden Niedersächsischen Wettbewerb für Laien-Orchester in Verden/Aller mit hervorragendem Erfolg 2019 abgeschnitten und war damit eingeladen, in der Kategorie Jugend-Sinfonie-Orchester das Land Niedersachsen 2020 beim Deutschen Orchesterwettbewerb in Bonn zu vertreten. Unter der Leitung seines langjährigen Dirigenten Knut Hartmann sollte es Werke von Edward Elgar, Tobias Rokahr und Enjott Schneider spielen und wäre mit seiner Leistung zum achten Mal seit 1991 zum Deutschen Orchesterwettbewerb weitergeleitet worden.

Leider musste dieser Wettbewerb vor dem Hintergrund der Coronapandemie abgesagt werden. Nun hoffen alle auf einen Nachholtermin in 2021. Die Leitung des Jugend-Sinfonie-Orchesters hat In-Kun Park als Nachfolger von Knut Hartmann, der zum 1. Juni 2020 in den Ruhestand ging, übernommen.


Basiskurs Musiktheorie für Gesangsinteressierte - Jetzt anmelden!

Der Basiskurs Musiktheorie für Gesangsinteressierte ist eine Gruppe von gesangsbegeisterten Menschen, die mithilfe praktischer Theorie Grundlagen auffrischen oder schaffen wollen, um für das Singen ausgerüstet zu sein: 
Hören, Singen, Verstehen, Lesen.

Das Anmeldeformular finden Sie unter der Rubrik Unterrichtsangebote als PDF-Datei


Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Braunschweig / Daniela Nielsen
  • Städtische Musikschule Braunschweig
  • Jonathan Jobs und Paula Saborowski
  • Paula Saborowski
  • Jonathan Jobs
  • Annette Berryman und Team